Konzerthaus Wien

RUPERT STEINER

Vorschau Resonanzen 2020

präsentiert von Gerhard Hafner. Peter Reichelt, Dramaturg der Resonanzen - dem Festival für Alte Musik im Wiener Konzerthaus - mit einer Übersicht über das heurige Festivalprogramm

Die Resonanzen - das Festival für Alte Musik im Wiener Konzerthaus - stehen heuer unter dem biblischen Motto "Die Zehn Gebote". Im Rahmen der 28. Festival-Ausgabe ist von 18. bis 26. Jänner jedem einzelnen der zehn Gebote ein Konzert gewidmet. Eröffnet wird der Veranstaltungsreigen mit Georg Friedrich Händels Oratorium "Theodora", in dem musikalisch, dem ersten Gebot "Du sollst keine anderen Götter neben mir haben" nachgespürt wird.

Mit einer Dramatik, die Händels größten Bühnenwerken in nichts nachsteht, erzählt das Oratorium vom Martyrium der keuschen Theodora, die zur Zeit der Christenverfolgung von den Römern hingerichtet wird. Von der Staatsmacht genötigt ihren Glauben zu verleugnen und die Götzen des Zeitgeistes anzubeten, fühlt sie sich aufgefordert, Haltung zu zeigen. Und das bedeutet in diesem Fall, lieber sterben, als so leben zu müssen. Händel selbst bezeichnete "Theodora" als sein Lieblingsoratorium und in der Tat enthält es einige der schönsten Passagen, die er je komponiert hat.

Zur Aufführung gebracht wird das dreiaktige Werk vom britischen Originalklangensemble "Arcangelo", dem Arcangelo Chorus, die Titelpartie singt Louise Alder. Am 20. Jänner feiert der kubanische "Conjunto de Música Antigua Ars Longa" ein Fest lateinamerikanischer Barockmusik, um das dritte Gebot "Du sollst den Tag des Herrn heiligen" zu würdigen. Das sechste Gebot "Du sollst nicht ehebrechen", wird durch Kompositionen des, von einem betrogenen Gatten, erstochenen Ascanio Trombetti versinnbildlicht. Seine Madrigale und Motetten bringt die "Capella de la Torre" zum Klingen. Peter Reichelt, der Dramaturg der Resonanzen, ist zu Gast im Studio und gibt einen Überblick über die zehn, in Noten gegossenen, Gebote.

Sendereihe

Gestaltung

  • Gerhard Hafner

Playlist

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel/1685-1759
Titel: THEODORA, HWV 68 / Oratorium in 3 Teilen / daraus: Ouvertüre
Ausführende: Arcangelo
Leitung: Jonathan Cohen
Länge: 02:59 min
Label: IPS / GBBBC

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel/1685-1759
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Thomas Morell/1703-1784
Vorlage: Robert Boyle/1627-1691
Titel: THEODORA, HWV 68 / Oratorium in 3 Teilen / daraus: Angels, ever bright and fair, take, o take me to your care / Arie der Theodora
Solist/Solistin: Louise Alder /Sopran
Ausführende: Arcangelo
Leitung: Jonathan Cohen
Länge: 03:04 min
Label: IPS / GBBBC

Komponist/Komponistin: Juan Gutiérrez de Padilla
Titel: A la Jácara, Jacarilla
Ausführende: Conjunto de Música Antigua Ars Longa
Leitung: Teresa Paz Román /Sopran und Leitung
Ausführender/Ausführende: Adalis Santiesteban /Mezzosopran
Ausführender/Ausführende: Yunié Gainza /Altus
Ausführender/Ausführende: Roger Quintana /Tenor
Ausführender/Ausführende: Ahmed Gómez /Bariton
Ausführender/Ausführende: Ainel González /Viola da gamba
Ausführender/Ausführende: Arianna Ochoa /Viola da gamba
Ausführender/Ausführende: Beatriz López /Viola da gamba
Ausführender/Ausführende: Yulnara Vega /Chirimías, Flöten
Ausführender/Ausführende: Rodrigo López /Chirimías, Flöten
Ausführender/Ausführende: Oscar Canizares /Posaune
Ausführender/Ausführende: Abraham Castillo /Dulzian
Ausführender/Ausführende: Aland López /Barockgitarre
Ausführender/Ausführende: Moisés Santiesteban /Orgel
Länge: 04:49 min
Label: ORF Edition Alte Musik CD 3173

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: Konzert für Cembalo und Orchester in A-Dur BWV 1055
* Allegro - 1.Satz
* Larghetto - 2.Satz
* Allegro ma non tanto - 3.Satz
Solist/Solistin: Ton Koopman /Cembalo & Leitung
Orchester: The Amsterdam Baroque Orchestra
Länge: 13:34 min
Label: Erato 2292456462

Komponist/Komponistin: Gilles Binchois/um 1400 - 1460
Titel: Qui veut mesdire - Chanson (Rondeau)
Ausführende: Graindelavoix
Leitung: Björn Schmelzer
Länge: 04:17 min
Label: Glossa GCD P 32102

Komponist/Komponistin: Antonio Soler
Titel: Magnificat, a 8 (Rubio Nr.259) - für Soli, achtstimmigen Chor und Orchester
Chor: La Grande Chapelle
Orchester: La Grande Chapelle
Leitung: Albert Recasens
Länge: 09:27 min
Label: Lauda LAU018

Komponist/Komponistin: Wenzel Ludwig Freiherr von Radolt/1667 - 1716
Titel: Concerto IX in G-Dur - für Laute, Violine und B.c. (hier mit Violine, Laute, Colascione, Violone und B.c.)
* Allemande et Gigue
* Courente et Menuette
* Sarabande et Aria
* Gavotte et Bouree
Ausführende: Ars Antiqua Austria
Leitung: Gunar Letzbor /Violine und Leitung
Ausführender/Ausführende: Hubert Hoffmann /Laute
Ausführender/Ausführende: Sven Schwannberger /Laute
Ausführender/Ausführende: Piroska Batori /Violine
Ausführender/Ausführende: Claire Pottinger Schmidt /Viola da gamba
Ausführender/Ausführende: Jan Krigovsky /Violone
Ausführender/Ausführende: Klaus Köb /Colascione
Länge: 09:49 min
Label: Challenge Classics CC 72291

Komponist/Komponistin: Josef Myslivecek
Titel: Konzert für Violine und Orchester in D-Dur / daraus: Allegro - 1.Satz
Solist/Solistin: Leila Schayegh /Violine
Orchester: Collegium 1704
Leitung: Václav Luks
Länge: 07:38 min
Label: Accent ACC24336

weiteren Inhalt einblenden