Still aus "Klimt's Magic Garden"

Klimt's Magic Garden - FREDERICK BAKER

Frederick Baker

Ein überzeugter Mischling.
Der britisch-österreichische Filmemacher, Archäologe und Autor Frederick Baker

Es scheint kaum etwas zu geben, das ihn nicht interessiert: vom Fall der Berliner Mauer bis zu prähistorischen Felsritzungen im lombardischen Val Camonica, die er mit digitaler Animation "zum Leben" erweckt. Künstlerisch, wissenschaftlich und journalistisch setzt sich Frederick Baker mit der Welt auseinander - die Betonung liegt dabei gleichermaßen auf allen drei Zugängen.

Geboren 1965 in Salzburg, aufgewachsen in London, begann Frederick Baker nach Studien in Sheffield, Tübingen und dem Abschluss in Cambridge als Dokumentarfilmer die Umstürze in Europa nach 1989 festzuhalten, ist in vielen Arbeiten aber auch österreichischer Geschichte und Kultur nachgegangen: vom "Dritten Mann" bis zur "Stillen Nacht", von Romy Schneider bis zum Populismus eines Jörg Haider - und der Bedeutung der Proteste dagegen, sowohl für das österreichische Selbstverständnis wie auch die internationale Einschätzung des Landes.

Nach zahlreichen Filmen für BBC und ORF und neben seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit hat Frederick Baker innovative audiovisuelle Formen entwickelt. Die preisgekrönte "Zeituhr 1938" bereitet die Ereignisse rund um den "Anschluss" Österreichs am 11. und 12. März 1938 interaktiv auf; "Klimt's Magic Garden" schafft aus Motiven des Malers ein einzigartiges virtuelles Erlebnis.

Gestaltung: Johann Kneihs

Service

Zeituhr 1938 beim Haus der Geschichte Österreich

Bücher von Frederick Baker:

"The Art of Projectionism." Czernin Verlag 2007 (auf Deutsch und Englisch)
"Europa Erlesen: Oxbridge", Wieser Verlag 2009
"Europa Erlesen: London", Wieser Verlag 2001
Als Herausgeber mit Petra Herczeg: "Die beschämte Republik. Zehn Jahre nach Schwarz-Blau in Österreich." Czernin Verlag 2010
Als Herausgeber mit Elizabeth Boyer: "Wiener Wandertage. Reden, Texte, Berichte (2000-2002)". Wieser Verlag 2002

Filme auf DVD:

"The Class of '38. Exile & Excellence", ÖAW (Österreichische Akademie der Wissenschaften)
"Und Äktschn!" Hoanzl Verlag 2017
"Shadowing the Third Man", erhältlich in einer Edition mit "Der dritte Mann", Arthaus 2006

Installation:

"Klimt's Magic Garden", in der Schausammlung Wien 1900 des Museum für Angewandte Kunst (MAK)

Sendereihe

Gestaltung