E-Bässe

AFP/ADRIAN DENNIS

Im Tal der tiefen Töne

(Fortsetzung). Zur Geschichte des E-Basses.

Mit der steigenden Popularität der elektrischen Gitarre war der in den damaligen Bands verwendete Kontrabass lautstärketechnisch unterlegen. Zuerst wurden diese Bässe auch mit einem Tonabnehmer ausgerüstet. Der erste E-Bass, der in Serie produziert wurde, war der legendäre Fender Precision Bass, welcher 1951 in die Läden kam. Einer seiner Vorteile war, dass nun auch alle Gitarristen sofort Bass spielen konnten, weil die ersten E-Bässe entsprechend den E-Gitarren Bünde hatten.

Von da an ging die musikalische Entwicklung und auch Emanzipation des Tieftöners rasant vor sich. Vor allem Stilistiken wie Heavy Metal, Funk und auch Reggae wären ohne den elektrischen Bass schwerlich entstanden. Und vier Saiten wie der Precision Bass haben mittlerweile schon längst nicht mehr alle Instrumente. Die Spielräume Nachtausgabe widmet sich einem essenziellen Musikinstrument in Pop, Rock und Jazz.

Die Gäste der heutigen Sendung sind die Bassistinnen Julia Hofer und Marlene Lacherstorfer sowie ihre Saitenkollegen David Dolliner und Jojo Lackner.

Gestaltung: Klaus Wienerroither

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Blur
Album: Song 2
SONG 2
Ausführende: Blur
Länge: 02:03 min
Label: EMI TOCP-50174

Komponist/Komponistin: Rage Against The Machine
Komponist/Komponistin: De La Rocha
Album: Rage against the machine
KILLING IN THE NAME
Ausführende: Rage Against The Machine
Länge: 05:13 min
Label: Sony 472224

Komponist/Komponistin: Matthew Bellamy
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Matthew Bellamy
Komponist/Komponistin: Dominic Howard
Komponist/Komponistin: Chris Wolstenholme
Album: ABSOLUTION
Titel: Hysteria
Ausführende: Muse /Gesang m.Begl.
Länge: 03:47 min
Label: Motor/Urban/Universal 9865559

Komponist/Komponistin: Brandon Paak Anderson
Komponist/Komponistin: Tony Cottrell
Gesamttitel: PACIFIC RIM: UPRISING / Original Filmmusik
Titel: Come down
Solist/Solistin: Anderson .Paak /Rap m.Begl.
Länge: 02:59 min
Label: Milan/Warner 3299039999721

Komponist/Komponistin: Malcolm McCormick
Komponist/Komponistin: David Pimentel
Komponist/Komponistin: Damon Garrett Riddick
Komponist/Komponistin: Calvin Cordozar Broadus Jr.
Komponist/Komponistin: Stephen Lee Bruner
Gesamttitel: SWIMMING
Titel: What's the use ?
Solist/Solistin: Mac Miller /Rap m.Begl.
Ausführender/Ausführende: Dâm-Funk, Snoop Dogg, Syd & Thundercat /Gesang
Länge: 04:48 min
Label: Warner Bros. 93624906025

Komponist/Komponistin: Anthony Kiedis
Komponist/Komponistin: John Frusciante
Komponist/Komponistin: Flea
Komponist/Komponistin: Chad Smith
Titel: Give it away
Ausführende: Red Hot Chili Peppers /Gesang
Länge: 04:44 min
Label: WB 9362485452

Urheber/Urheberin: Herbie Hancock
Titel: Actual Proof
Ausführender/Ausführende: Head Hunters
Drums - Mike Clark
Electric Bass - Paul Jackson
Flute - Bennie Maupin
Keyboards - Herbie Hancock
Percussion - Bill Summers
Länge: 09:41 min
Label: Columbia

Komponist/Komponistin: Gregory Isaacs
Titel: Soon Forward Dub
Ausführender/Ausführende: Sly & Robbie
Edward 'Bunny' Lee
Lowell 'Sly' Dunbar
Robbie Shakespeare
Länge: 03:00 min
Label: Trojan Records

Komponist/Komponistin: John Lennon
Komponist/Komponistin: Paul McCartney
Titel: Come together
Gesamttitel: THE BEATLES ANTHOLOGY 3
Ausführende: The Beatles ///Ges.m.Begl.
Länge: 03:40 min
Label: Apple 8344512 (2 CD)

weiteren Inhalt einblenden