Fidget Spinner

AP/FOITLOVE KLARA

Radiokolleg

Radiokolleg - Keine Panik

Wege zum inneren Gleichgewicht (3). Gestaltung: Nikolaus Scholz

Stress ist mittlerweile ein fixer Bestandteil unseres Lebens geworden. Der positive Aspekt von Stress: er fordert uns heraus und spornt uns an. Zu viel Stress kann aber krank machen. Dazu kommen dann noch alltägliche Sorgen wie Zukunftsängste und finanzielle Belastungen, die uns das Leben schwer machen. Auch unerwartete und plötzlich eintretende Veränderungen können uns komplett aus der Bahn werfen.

Das führt dann meistens dazu, dass wir sogar wegen Nichtigkeiten in Rage geraten. Dann heißt es cool bleiben. Die Bereitschaft, cool zu bleiben kannte bereits Platon: Bei ihm erscheint Sophrosyne - die besonnene Gelassenheit als sokratische Tugend. Gelassenheit heißt "das seelische Gleichgewicht bewahrend" aber auch beherrscht, ruhig, gefasst, unerschüttert, leidenschaftslos und gleichmütig zu sein. Wer gelassener durchs Leben geht, ist entspannter, gesünder und vor allem glücklicher. Damit behauptet sich gerade die mentale Gelassenheit in der heutigen Zeit quasi als Antagonist in der herrschenden Panikgesellschaft.

Service

Bücher:

Linda Lehrhaupt/Petra Meibert, "Stress bewältigen mit Achtsamkeit" (Kösel Verlag)
Tim Parks, "Die Kunst stillzusitzen" (Kunstmann Verlag)
Angelika C. Wagner, "Gelassenheit durch Auflösung innerer Konflikte" (Verlag Kohlhammer)
Lukas Niederberger, "Die Kunst engagierter Gelassenheit" (Kösel Verlag)
Andreas Urs Sommer, "Die Kunst der Seelenruhe: Anleitung zum stoischen Denken" (Verlag Beck)
Borwin Bandelow, "Das Angstbuch" (Rowohlt Verlag)
Gerald Hüther, "Was wir sind und was wir sein könnten" (S.Fischer Verlag)

Links:

Königswieser & Network
Matthias Horx
Tim Parks
Institut für Konfliktforschung
Gerald Hüther
Borwin Bandelow

Kostenfreie Podcasts:
Radiokolleg - XML
Radiokolleg - iTunes

Sendereihe

Gestaltung