Gehirn-Organoids

APA/AFP/MUOTRI LAB/HO

"Minigehirne" und Menschenbilder

Wie neuronale Organoide helfen, Krankheiten zu erforschen und das Gehirn zu "verstehen".
Gast: Dr. Nina Corsini, Biochemikerin, Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
Moderation: Barbara Zeithammer.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79
E-Mails an punkteins(at)orf.at

Für die alten Römerinnen und Römer war es wie ein Brunnen, gefüllt mit Lebensgeist; im Zeitalter der Aufklärung wurde es zur Maschine erklärt, mit der Kybernetik zum Supercomputer. Wir nennen das komplexe Netzwerk, das "wir" sind, heute Schaltzentrale oder Steuereinheit und ein Mensch ohne Gehirn ist nicht vorstellbar.

Ein Gehirn ohne Körper dagegen ist Realität, wenn auch in Erbsengröße: im Jahr 2013 konnten Forscher am Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien zum ersten Mal weltweit aus Stammzellen ein Gehirn-Organoid wachsen lassen.

Die Biochemikerin Nina Corsini forscht am IMBA an solchen Gehirnorganoiden, die aus Stammzellen wachsen, die man aus Blut- oder Hautzellen gewinnen kann. Die Modelle ermöglichen einerseits Einblicke in die frühe Gehirnentwicklung des Menschen, andererseits können Krankheiten wie Schizophrenie, Parkinson oder Epilepsie so wesentlich besser erforscht werden als mit den Methoden und Möglichkeiten der herkömmlichen Hirnforschung.

Am Abend des 11. Februar ab 18.00 Uhr wird Nina Corsini unter dem Motto "Meet The Experts: Wunderwerk Gehirn" neben Wolf Singer am IMBA einen Vortrag halten - zum Thema "Gehirnorganoide für die Epilepsie-Forschung" (der Eintritt ist frei, Anmeldung erforderlich - Informationen siehe unten). Davor kommt sie um Punkt eins zu Barbara Zeithammer ins Studio und berichtet von ihren Forschungen und ihrer Sicht auf die komplexeste Struktur der Natur.

Stellen Sie Ihre Fragen, diskutieren Sie mit: per Telefon live während der Sendung unter 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at

Service

Veranstaltungshinweis:
Meet The Experts
Wunderwerk Gehirn
Dienstag, 11. Februar 2020
Beginn: 18.00 Uhr
IMBA, 1030 Wien, Dr. Bohrgasse 3
Vorträge von: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolf Singer und Dr. Nina Corsini
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich.

Hörtipp:
Interview mit Wolf Singer in der Sendereihe Dimensionen
Donnerstag, 13. Februar

Sendereihe

Playlist

Urheber/Urheberin: Robert Schumann
Titel: Etudes Symphoniques Op. 13: XVII. Appended Variation 4
Ausführender/Ausführende: András Schiff
Länge: 02:16 min
Label: DG

Urheber/Urheberin: Robert Schumann
Titel: Etudes Symphoniques Op. 13
Ausführender/Ausführende: András Schiff
Länge: 02:38 min
Label: DG

Urheber/Urheberin: Robert Schumann
Titel: Etudes Symphoniques Op. 13
Ausführender/Ausführende: András Schiff
Länge: 02:14 min
Label: DG

Urheber/Urheberin: Robert Schumann
Titel: Etudes Symphoniques Op. 13

(davon unterlegt 00:57)
Ausführender/Ausführende: András Schiff
Länge: 04:23 min
Label: DG

weiteren Inhalt einblenden