Wenn der Handschuh spricht

Schüler entwickeln Kommunikationsgerät für Gehörlose

In Italien leben rund 100.000 taubstumme Menschen. Anders als in Mitteleuropa sind viele von ihnen nicht ins Berufsleben integriert.
An einer Schule in Norditalien haben sich deshalb zwei Schüler eine Sprechhilfe ausgedacht. An der Schule Isis Facchinetti in Castellanza bei Varese, einer Art Fachgymnasium für angewandte Wissenschaften, entwickelten die beiden Nachwuchsinformatiker einen Sprechhandschuh, der leicht zu bedienen, einfach herzustellen und dazu auch noch preiswert ist. Vor allem ermöglicht er es Menschen, die weder hören noch sprechen können, problemlos zu kommunizieren - auch mit Leuten, die die Zeichensprache nicht beherrschen, wie Thomas Migge aus Italien berichtet.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe

Übersicht