Sozialmarien

SOZIALMARIE

Soziale Gewinner: "SozialMarie" 2020

Die besten Projekte für soziale Innovation wurden am 1. Mai mit der "SozialMarie" prämiert

Zum 16. Mal wurde am 1. Mai der Preis "SozialMarie - Prize for Social Innovation" an innovative Sozialprojekte verliehen. Die Gala im Radiokulturhaus fand dieses Jahr nicht statt, die Unruhe Privatstiftung verkündete die Preisträger stattdessen in einem Video. Aus den eingereichten Sozialprojekten aus Österreich, Ungarn, Kroatien, der Tschechischen Republik und der Slowakei wurden 15 Projekte prämiert.
In Moment werden zwei Siegerprojekte vorgestellt. Die "Kindergrundsicherung" der Volkshilfe Österreich, ein Projekt das Kinderarmut in Österreich abschaffen will, erhielt den zweiten Preis. Den Hauptpreis gewann das slowakische Sozialprojekt "project home", das die Lebenssituation der Roma-Bevölkerung, die häufig in illegalen Hütten in slum-ähnlichen Verhältnissen wohnt, verbessern will.


Gestaltung: Johanna Steiner


Randnotizen: Barbara Zeithammer

Sendereihe