Oberton String Octet

OBERTONSTRINGOCTET.COM

Intrada

Intrada - Österreichs Musizierende im Porträt

Oberton String Octet - Slavic Soul +++ Featured Artist der Jeunesse - Der Geiger Benjamin Herzl +++ Der Wienerlied-Kompositionswettbewerb. Präsentation: Daniela Knaller

Die Slawische Seele des Oberton String Octet

Aus einem Zufall entstehen manchmal interessante Dinge von erstaunlicher Haltbarkeit: Etwa ein achtköpfiges Streicherensemble. Das Oberton String Octet hat seinen Ursprung an der Grazer Universität für Musik und darstellende Kunst. Kürzlich hat es sein Debüt-Album "Slavic Soul" vorgelegt.
(Gestaltung: Helene Breisach)


Featured Artist der Jeunesse - Der Geiger Benjamin Herzl

Benjamin Herzl, Jahrgang 1994, ist in eine Musikerfamilie geboren. Daher habe er die Musik "wie eine Sprache" gelernt. Für die Geige habe er sich nicht bewusst entschieden, sie sei eine natürliche Art des Ausdrucks gewesen. Sein Debüt als Solist gab er bereits als 13-jähriger - beim "Internationalen Mozart-Fest Mannheim". 2005 wurde er in das "Leopold Mozart Institut für Hochbegabte" an der Universität Mozarteum Salzburg bei Klara Flieder-Pantillon aufgenommen. 2012 wechselte er an die Wiener Musikuniversität zu Christian Altenburger, wo er bis 2019 studierte.
Für die Saison 2019/2020 wurde der Solist und Kammermusiker Benjamin Herzl von der Jeunesse als Featured Artist ausgezeichnet. Als solcher ist er nun in ganz Österreich in unterschiedlichsten Bereichen engagiert. Momentan liegt jedoch alles auf Eis. Einige große Auftritte, wie Konzerte unter der Leitung von Dennis Russel Davies im Großen Saal des Wiener Konzerthauses Ende Mai, mussten abgesagt werden, andere werden verschoben. Im Herbst steht nach wie vor ein Konzert im Brucknerhaus Linz mit dem dortigen Brucknerorchester auf dem Programm.
(Gestaltung: Daniela Knaller)


Der Wienerlied-Kompositionswettbewerb

Als "Psychogramm" der Wiener schlechthin bezeichnete einst der Literaturhistoriker Harry Zohn das Wienerlied. Die musikalisch-literarische Selbstverklärung ist wohl wie kein anderes musikalisches Genre mit der Bundeshauptstadt verbunden. Doch wohin geht es mit dem Wienerlied? Genau das will das Wiener Volksliedwerk nun herausfinden, indem es einen Wienerlied-Kompositionswettbewerb ausgeschrieben hat, der Komponist/innen und Autor/innen bis 40 Jahre einlädt, ein Lied mit Begleitung für Schrammelquartett (2 Violinen, Kontragitarre und chromatisches Knopfgriff-Akkordeon) einzureichen.
(Gestaltung: Eva Teimel)

Service

Oberton String Octet

Benjamin Herzl

Wiener Volksliedwerk - Wienerlied-Kompositionswettbwerb

Beethoven Frühling

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Roland Neuwirth (Musik und Text)
Titel: Stiag'nsteig'n
Ausführender/Ausführende: Roland Neuwirth: Gesang & Kontragitarre
Ausführender/Ausführende: Doris Windhager: Überstimme
Ausführender/Ausführende: Marko Zivadinovic: Chromatische Knopfharmonika
Ausführender/Ausführende: Manfred Kammerhofer: 1. Geige
Ausführender/Ausführende: Bernie Mallinger: 2. Geige
Länge: 01:15 min
Label: &c HeiVo CD 125, ©Wiener Volks

Urheber/Urheberin: Text: Ernst Kein (Gedichte/ Sprüche aus: Wiener Panoptikum / Wiener Grottenbahn, 1970-1972)
Musik: Friedrich Cerha
Titel: I ge reglmäßig ins konzeat
Ausführende: Attensam quartett und Oskar Aichinger
Ausführender/Ausführende: Ingrid Eder: Chromatische Knopfharmonika
Ausführender/Ausführende: Michael Öttl: Kontragitarre
Ausführender/Ausführende: Annette Bik: 1. Geige
Ausführender/Ausführende: Gunde Jäch: 2. Geige
Ausführender/Ausführende: Oskar Aichinger: Gesang
Länge: 00:38 min
Label: p&c wvlw records 8

Komponist/Komponistin: Roland Neuwirth (Musik und Text)
Titel: Was brauch i twittern
Ausführender/Ausführende: Roland Neuwirth: Gesang & Kontragitarre
Ausführender/Ausführende: Doris Windhager: Überstimme
Ausführender/Ausführende: Marko Zivadinovic: Chromatische Knopfharmonika
Ausführender/Ausführende: Manfred Kammerhofer: 1. Geige
Ausführender/Ausführende: Bernie Mallinger: 2. Geige
Länge: 01:44 min
Label: p&c 2015 wienmusik records 04

Komponist/Komponistin: Roland Neuwirth (Musik und Text)
Titel: Alles ändert si
Ausführender/Ausführende: Roland Neuwirth: Gesang & Kontragitarre
Ausführender/Ausführende: Doris Windhager: Überstimme
Ausführender/Ausführende: Marko Zivadinovic: Chromatische Knopfharmonika
Ausführender/Ausführende: Manfred Kammerhofer: 1. Geige
Ausführender/Ausführende: Bernie Mallinger: 2. Geige
Länge: 00:40 min
Label: p&c 2015 wienmusik records 04

Komponist/Komponistin: Dmitri Schostakowitsch/1906-1975
Titel: Zwei Stücke für Streichoktett op. 11
* Präludium d-Moll - Adagio (Ausschnitt)
Album: Slavic Soul
Ausführende: Oberton String Octet
Solist/Solistin: Jevgenijs Cepoveckis, Violine
Solist/Solistin: Veronika Brecelj, Violine
Solist/Solistin: Andrii Uhrak, Violine
Solist/Solistin: Alberto Stiffoni, Violine
Solist/Solistin: Serhii Zhuravlov, Viola
Solist/Solistin: Hanga Fehér, Viola
Solist/Solistin: Floris Fortin, Violoncello
Solist/Solistin: Dorottya Standi, Violoncello
Länge: 01:43 min
Label: ARS 38 305

Komponist/Komponistin: Nikolai Afanasjew/1821-1898
Titel: Doppelquartett in D-Dur
* 1. Satz: Allegro moderato (Ausschnitt)
Album: Slavic Soul
Ausführende: Oberton String Octet
Solist/Solistin: Jevgenijs Cepoveckis, Violine
Solist/Solistin: Veronika Brecelj, Violine
Solist/Solistin: Andrii Uhrak, Violine
Solist/Solistin: Alberto Stiffoni, Violine
Solist/Solistin: Serhii Zhuravlov, Viola
Solist/Solistin: Hanga Fehér, Viola
Solist/Solistin: Floris Fortin, Violoncello
Solist/Solistin: Dorottya Standi, Violoncello
Länge: 02:21 min
Label: ARS 38 305

Komponist/Komponistin: Reinhold Glière/1875-1956
Titel: Streichoktett in D-Dur op. 5
* 3. Satz: Andante (Ausschnitt)
Album: Slavic Soul
Ausführende: Oberton String Octet
Solist/Solistin: Jevgenijs Cepoveckis, Violine
Solist/Solistin: Veronika Brecelj, Violine
Solist/Solistin: Andrii Uhrak, Violine
Solist/Solistin: Alberto Stiffoni, Violine
Solist/Solistin: Serhii Zhuravlov, Viola
Solist/Solistin: Hanga Fehér, Viola
Solist/Solistin: Floris Fortin, Violoncello
Solist/Solistin: Dorottya Standi, Violoncello
Länge: 02:10 min
Label: ARS 38 305

Komponist/Komponistin: Reinhold Glière/1875-1956
Titel: Streichoktett in D-Dur op. 5
* 2. Satz: Scherzo Allegro vivace (Ausschnitt)
Album: Slavic Soul
Ausführende: Oberton String Octet
Solist/Solistin: Jevgenijs Cepoveckis, Violine
Solist/Solistin: Veronika Brecelj, Violine
Solist/Solistin: Andrii Uhrak, Violine
Solist/Solistin: Alberto Stiffoni, Violine
Solist/Solistin: Serhii Zhuravlov, Viola
Solist/Solistin: Hanga Fehér, Viola
Solist/Solistin: Floris Fortin, Violoncello
Solist/Solistin: Dorottya Standi, Violoncello
Länge: 02:53 min
Label: ARS 38 305

weiteren Inhalt einblenden