Leguminosen, Klimakrise

Hülsenfrüchte leiden unter Trockenheit +++ Saiblinge der Arktis leiden unter Quecksilber

Hülsenfrüchte leiden unter Trockenheit

Erbsen, Bohnen und Linsen galten lange als Armeleute-Essen. Mittlerweile sind sie hip - etwa in der veganen Küche; und sie haben viele zukunftsweisende Qualitäten für nachhaltige Landwirtschaft und gesunde Ernährung. Doch die aktuelle Trockenheit tut Hülsenfrüchten gar nicht gut.

Gestaltung: Paul Lohberger
Mit: Hans Peter Kaul, Experte für Pflanzenbau, Universität für Bodenkultur Wien

Radio-Tipp:
Der Trockenheit in Österreich und Dürren allgemein hat sich "Punkt eins" am 12.5.2020 gewidmet. Die Sendung gibt zum Nachzuhören auf 7 Tage Ö1.


Saiblinge der Arktis mit neuer Methode untersucht

Haben Seesaiblinge in arktischen Gewässern viel Quecksilber im Körper, kann das ein Zeichen für eine Klimaerwärmung sein. Wenn nämlich Permafrostböden tauen, gelangen Schwermetalle ins Wasser. Ein Team von österreichischen, US- und kanadischen Wissenschaftern untersucht seit vielen Jahren Saiblinge auf Quecksilber. Bislang mussten dazu Fische getötet werden. Nun aber gibt es eine neue Methode.

Gestaltung: Hanna Ronzheimer
Mit: Günter Köck, Biologe; Institut für interdisziplinäre Gebirgsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Radio-Tipp:
Um Tiere in freier Wildbahn - sehen, hören, dokumentieren - geht es heute auch in "Moment Leben heute" ab 15:30 Uhr.


Redaktion: Barbara Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung