Apfel auf dem Teller

APA/HANS KLAUS TECHT

Hungrig durchs Leben?

Über die gesundheitlichen Auswirkungen des Fastens
Von Sabrina Adlbrecht

Neben traditionellem Heilfasten hat sich in jüngerer Zeit vor allem das Intervallfasten verbreitet, eine langfristige Variante, die sich positiv auf den Stoffwechsel auswirken soll. Dabei wechseln Zeiten normaler Nahrungsaufnahme mit längeren Essenspausen ab. Das Hauptziel ist eine langfristige Gewichtsabnahme.

Aus Tierstudien weiß man, dass sich verschiedene Fastenarten auch vorteilhaft auf Diabetes Typ II, kardiovaskuläre und rheumatische Krankheiten und zudem krankheitsvorbeugend und lebensverlängernd auswirken können. Die exakten Mechanismen, die beim Fasten ablaufen, sind aber noch nicht vollständig geklärt. Die wenigen vorhandenen klinischen Humanstudien sind in ihren Aussagen nicht eindeutig.

Ein offenes Rätsel: inwieweit unterscheidet sich Fasten von anderen Diätformen und für wen eignet sich diese Variante der Kalorienreduktion?

Sendereihe

Gestaltung