Sarah Bosetti

SARAH BOSETTI

Contra

Verwandelt Hasskommentare in Liebeslyrik

Salzburger Stier - Deutsche Preisträgerin Sarah Bosetti
Gestaltung: Elisabeth Stratka

Dorfer hat frei (Ausgabe 10)

Sarah Bosetti: sie ist Feministin, obwohl sie sich wünscht, wir brauchten keinen Feminismus mehr. Sie kommt maximal unaufgeregt daher und erntet trotzdem Hasskommentare. Sie postuliert "Kämpfen ist Kacke" - und geht dennoch keiner Diskussion aus dem Weg. Sarah Bosetti lebt mit diesen Widersprüchen und macht daraus Kunst - auf der Bühne, in den sozialen Medien und regelmäßig im Radio.

1984 in Aachen geboren und aufgewachsen, studierte Sarah Bosetti zunächst in Brüssel Filmregie und lebt heute in Berlin. Sie startete im Poetry Slam, gründete die Berliner Lesebühne "Couchpoetos" und wurde 2013 im Team Mikrokosmos erstmals deutschsprachige Vizemeisterin im Poetry Slam.
Seitdem überschreitet Sarah Bosetti mühelos jegliche Genregrenzen und bringt Formen des Slams, der Lesung, des Stand-ups und des politischen Kabaretts in ihrem ganz eigenen Stilmix auf die Bühnen. Als Antwort auf die oft sexistischen und persönlich verletzenden Kommentare hat sie sogar ein eigenes Genre entwickelt. Sie verwandelt Hasskommentare in Liebeslyrik.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Contra - XML
Contra - iTunes

Sendereihe

Gestaltung