Alter, verstaubter Mercedes

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Bereit, auf das Auto zu verzichten?

Mobilitätswende: Die Krise als Chance für das Klima.
Gäste: Henriette Spyra, Fachliche Leiterin des Umweltbundesamtes & Dr. Heinz Högelsberger, Politikwissenschaftler, Universität Wien.
Moderation: Marlene Nowotny.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79
E-Mails an punkteins(at)orf.at

Für die Menschen waren die Ausgangssperren der vergangenen Wochen auf vielfache Weise belastend - für die Luft haben sie eine Entlastung gebracht: Die Feinstaubwerte sanken, im März und April waren zwischen 30 und 50 Prozent weniger Stickoxide in der Luft als normalerweise zu dieser Jahreszeit. Hauptgrund dafür war das niedrigere Verkehrsaufkommen. Doch die Lockerungen zeigen: Der Auto- und LKW-Verkehr nehmen zu, die Luftqualität sinkt und die Treibhausgasemissionen steigen.

In der Europäischen Union ist der Verkehr für fast 30 Prozent der gesamten CO2-Emissionen verantwortlich - Hauptverursacher ist der Straßenverkehr, allen voran private PKW. Die Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus und die "neue" Freiheit könnten dazu führen, dass das Verkehrsaufkommen in den nächsten Wochen jenes vergangener Jahre sogar übersteigt. Was bedeutet diese Entwicklung für die lange geplante Mobilitätswende, die einen klimafreundlicheren Weg einschlagen soll?

Der Politikwissenschaftler Heinz Högelsberger arbeitet an einem Forschungsprojekt zum sozial-ökologischen Umbau der österreichischen Autoindustrie. Für ihn stellt die gegenwärtige Krise eine Chance dar: Steuergelder sollten jetzt nicht dazu benutzt werden, die Autoindustrie finanziell zu unterstützen, sondern neue Wege in der Industrie einzuschlagen und auf diese Weise Arbeitsplätze zu schaffen, die dem Klimaschutz dienen.

Nach Ansicht von Henriette Spyra, der Fachlichen Leiterin des Umweltbundesamtes, wäre eine Dekarbonisierung bis zum Jahr 2050 möglich, also der Verzicht auf fossile Brennstoffe im Verkehr. E-Mobilität und mit Wasserstoff angetriebene Fahrzeuge sind hier wichtige Alternativen für Benziner. Diese Umstellung würde große Investitionen notwendig machen und damit die Wirtschaft aller Voraussicht nach ankurbeln.

Doch sind die Menschen bereit, auf das eigene Auto zu verzichten? Wären E-Fahrzeuge eine klimaneutrale Alternative? Und wie müsste das Mobilitätssystem der Zukunft aussehen, wenn wir die Klimakrise aufhalten wollen?

Marlene Nowotny spricht mit Henriette Spyra, Heinz Högelsberger und den Hörerinnen und Hörern über die Mobilitätswende und ob in der gegenwärtigen Krise eine Chance für das Klima liegt.

Sie können sich an der Diskussion beteiligen unter 0800 22 69 79 - kostenfrei aus ganz
Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Urheber/Urheberin: Richard Rodgers & Lorenz Hart
Titel: The Lady Is a Tramp (1956 Version)
Ausführender/Ausführende: Ella Fitzgerald & Buddy Bregman and His Orchestra
Länge: 03:19 min
Label: Blue Note

Urheber/Urheberin: Billy Holiday
Titel: Practise Makes Perfect
Ausführender/Ausführende: Billy Holiday
Länge: 01:20 min
Label: Blue Note

Urheber/Urheberin: Billy Holiday
Titel: Trav'Lin' Light
Ausführender/Ausführende: Billy Holiday
Länge: 01:39 min
Label: Blue Note

weiteren Inhalt einblenden