Norbert Hofer, Familienhärtefall-Fonds

Hennefeld: „Übelste Hetze“ +++ Diakonie fordert Geld für Familien

1. Hennefeld: „Übelste Hetze“

Thomas Hennefeld ist entsetzt über den Corona-Koran-Vergleich von Norbert Hofer. Zynisch nennt der stellvertretende Vorsitzende des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich und reformierte Landesssuperintendent der evangelischen Kirche den Satz des 3. Nationalratspräsidenten und FPÖ-Obmanns. Dieser hatte ja gesagt, dass der Koran gefährlicher sei als das Coronavirus. - Gestaltung: Susanne Krischke


2. Diakonie fordert Geld für Familien

Mehr als eine halbe Million Menschen in Österreich ist arbeitslos, hunderttausende in Kurzarbeit und die Corona-Krise ist noch nicht überstanden. Der Sozialexperte des evangelischen Hilfswerks Diakonie, Martin Schenk, fordert deshalb unter anderem, dass endlich die Kriterien für den erweiterten Familienhärtefall-Fonds, den das Parlament vor einem Monat beschlossen hat und der armutsgefährdeten Familien 3 Mal 50 Euro pro Kind und Monat bringen soll, festgelegt werden und es möglich wird, einen entsprechenden Antrag zu stellen. - Gestaltung: Susanne Krischke

Service

Diakonie Österreich

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe