Ethikunterricht, Paul Michael Zulehner

Kritik am Unterricht für "Aussätzige" +++ Zulehner: Junge Musliminnen moderner

1. Kritik am Unterricht für "Aussätzige"

Ab dem Schuljahr 2021/2022 soll der Ethikunterricht für all jene Oberstufen-Schülerinnen und Schüler eingeführt werden, die nicht in den Religionsunterricht gehen. Der entsprechende Gesetzesentwurf ist derzeit in Begutachtung. Die Initiative "Ethik für alle" kritisiert das Vorhaben der Regierung aus verschiedenen Gründen. - Gestaltung: Susanne Krischke


2. Zulehner: Junge Musliminnen moderner

Junge Musliminnen sind lernbereiter als junge Muslime - egal ob es um Geschlechterrollen oder westliche Werte geht. Ihre männlichen Pendants kommen da nicht mit. Zu diesem Schluss kommt der Wiener Theologe und Religionssoziologe Paul Michael Zulehner. Konflikte sind damit quasi vorprogrammiert. - Gestaltung: Martin Gross

Moderation: Susanne Krischke

Service

"Ethik für alle"

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe