Alfred Dorfer

ORF

Satire live aus dem RadioKulturhaus

"Wurscht" ist nichts - Mit Alfred Dorfer, Josef Hader, Lukas Resetarits und dem Musik-Kabarett-Duo RaDeschnig.

"Bitte warten" heißt es seit geraumer Zeit für viele Kunstschaffende, die davon leben, ihre Darbietungen auf einer Bühne und vor zahlendem Publikum zu präsentieren. Diese Corona-bedingte "Bühnenabstinenz" gilt auch für die heimische Kabarettszene. Aber: die Satire will und soll auch weiterhin verbreitet werden.

Im Rahmen einer Spezial-Ausgabe der monatlichen Live-Sendung "Kabarett direkt" wird u.a. Alfred Dorfer Geschichten aus seinem Corona-Tagebuch lesen. Gemeinsam mit Josef Hader blättert Alfred Dorfer im Textbuch des Kabarett-Klassikers "Indien" und beide werden einige Kult-Momente der Protagonisten Heinz Bösel und Kurt Fellner auf die Bühne bringen.

Dass nichts "Wurscht" ist, das veranschaulicht Lukas Resetarits in seinem gleichnamigen aktuellen Solo, in dem er u.a. über den Wert des Menschen im Zeitalter von Pflege-Robotern und selbstfahrenden Autos sinnierte. Und er stellt die Frage, wodurch sich Satire und Realität heute noch zweifelsfrei voneinander unterscheiden.

Das Duo RaDeschnig lädt zu einem heiter musikalischen Parcours durch das Internet, mit aberwitzigen Dialogen, schaurigen Schlagern und scharfsinniger Komik.

Service

Diese Sendung ist aus rechtlichen Gründen nicht downloadbar

Sendereihe

Gestaltung