Entfernte Verbindungen

Die Fotoserie "Almost" von Wojciech Czaja

"Almost" - fast - heißt eine neue Fotoserie von Wojciech Czaja. Überall in Wien findet der weitgereiste Autor und Architekturpublizist Referenzen auf die große weite Welt. In Hietzing zum Beispiel ein Stück Phnom Penh. Eine Baustelle in der Postgasse erinnert Wojciech Czaja irgendwie an Havanna. Fast ein Stück Quito findet er bei einem kleinen gelben Haus in Aspern. Kiew liegt an der Landstraßer Hauptstraße. 150 Bilder umfasst Wojciech Czajas Sammlung "Almost" bereits. Ab Donnerstag wird er sie als Serie in der Tagezeitung Der Standard online und offline präsentieren. Auch eine Buchveröffentlichung ist in Planung. Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Der Ö1 Wettbewerb "Entfernt verbunden"

Radio verbindet Menschen in der Isolation. Kunst zeigt gesellschaftliche Umbrüche auf. Der Wettbewerb "Entfernt verbunden - Simulation eines Austausches" richtet sich an Künstlerinnen und Künstler, die das Radio als Kommunikationsmedium künstlerisch interpretieren möchten. Die eingereichte Radiokunst sollte nicht länger als 5 Minuten sein und kann noch bis 10. Juli auf der Ö1 Homepage hochgeladen werden. Eine Jury wählt aus den Einreichungen die interessantesten aus. Diese werden am 30. August in der Sendung "Radiokunst-Kunstradio" präsentiert. Gestaltung: Hanna Ronzheimer

Service

Wojciech Czaja
Ö1 Wettbewerb Entfernt verbunden

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe