Tauschgeschäfte mit Kultur

Der Pianist, Dirigent und Performer Marino Formenti lädt morgen Samstag zu einem Konzert der wahrlich ungewöhnlichen Art: Zusammen mit dem Dramaturgen Hans-Jürgen Hauptmann veranstaltet er auf der Wiental-Terrasse im 5.Wiener Bezirk ein musikalisches "Pamphlet", wie er sagt. Eine Provokation mit dem Titel "Tauschen". Dabei wird im Hinblick auf die triste Situation der Kulturschaffenden und anderer prekär Beschäftigter auf Eintrittspreise verzichtet. Als Gegenleistung für die dargebotene Musik bringt jeder mit, was er gerne gibt. Das Programm soll sich über viele Stunden erstrecken. Dabei sind ab 17.30 Uhr fixe Programpunkte vorgesehen: Marino Formenti wird u.a. Werke von Schönberg, Liszt, Ravel oder Beethoven spielen. Davor und dazwischen aber soll kreatives Chaos herrschen - und die Freude am Austausch. Gestaltung: Christa Eder

Service

Marino Formenti

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe