SommerMusikWoche ++ Zukunft der Ballettakademie

1. Musik schnuppern
2. Jolantha Seyfried im Gespräch

Beiträge

  • Jolantha Seyfried über die Ballettakademie

    Im Frühjahr 2019 wurden an der Wiener Ballettakademie Fälle von Demütigung und physischer Gewalt bekannt. Die Öffentlichkeit reagierte empört, die Politik mit der Einsetzung einer unabhängigen Kommission, die Ende des Jahres in ihrem Bericht wörtlich "Mängel auf allen Ebenen" feststellte. Direktorin Simona Noja wurde daraufhin abgesetzt. Der neue Staatsopern-Direktor Bogdan Roscic will nun gemeinsam mit dem von ihm berufenen Ballettdirektor Martin Schläpfer eine ernsthafte Reform der Ausbildungsstätte angehen. Von einem dreiköpfigen internationalen Expertenteam ließ er ein Gesamtkonzept erarbeiten, das vergangene Woche präsentiert wurde. Dieses empfiehlt eine Prüfung und Erweiterung des bestehenden Lehrkörpers, eine Überarbeitung des Lehrplans, der auch Fächer wie Tanzgeschichte oder Persönliche Entwicklung und Reflexion beinhalten soll, und den massiven Ausbau der medizinischen und therapeutischen Betreuung. Umsetzen soll das Christiana Stefanou, ehemalige Tänzerin, Pädagogin und Tanzcoach, die mit 1. August die Leitung übernimmt. Mit einer ihrer Vorgängerinnen, Jolantha Seyfried, Leiterin der Ballettakademie bis 2010, hat Sebastian Fleischer über die Zukunft der Institution gesprochen.

  • SommerMusikWoche im Konzerthaus

    Als kompletter Anfänger einmal auf der Bühne des Wiener Konzerthauses spielen oder als Nachwuchsmusikerin mit Behinderung vom musikalischen Profi lernen: Diese Möglichkeit bietet die SommerMusikWoche derzeit im Wiener Konzerthaus. Das inklusive Workshop-Programm soll Laien unabhängig von musikalischen Vorkenntnissen, Alter oder einer Behinderung die Möglichkeit bieten, sich musikalisch zu entwickeln und Neues zu lernen. In den Sparten Band, Kammermusik und Percussion werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unterschiedliche Instrumente und Musikstile nähergebracht. Am Ende der Woche wird das neugewonnene Können dann im Zuge eines Konzertes für Familie und Freunde im großen Saal des Konzerthauses unter Beweis gestellt. Zu den musikalischen Dozenten, die den Workshop betreuen, zählen dieses Jahr unter anderem Vertreter des Ensembles "Federspiel" und Musiker der Band "The Erlkings".

  • Kultursommer-Auftakt auf der Donauinsel

Sendereihe