Lock down, Sound, Neowise

Covid-19 in Israel +++ Klang der unberührten Natur +++ Blick auf den Kometen

Covid-19 in Israel

Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie galt Israel vielen Staaten als Vorbild, wie man das Virus eindämmen kann. Doch inzwischen werden wieder mehr Neuinfektionen gemeldet. Ein zweiter "Lock down" scheint möglich. Was lief falsch, fragen sich viele. Die Lockerungen waren zu hastig, lautet eine Antwort. Weitere sind zu lesen auf science.ORF.at.


Klang der unberührten Natur

Der Mensch zerstört vielerorts Natur. Möchte man wissen, wie weit ein Ökosystem bereits geschädigt ist, braucht es viel Zeit. Biolog/innen müssen an Ort und Stelle beobachten und über Jahre hinweg dokumentieren, ob Tierarten oder Pflanzen verschwinden. Um entsprechende Naturschutzgesetze auf den Weg zu bringen, ist es dann oft schon sehr spät. Nun hat ein Team von Wissenschaftern in Großbritannien eine schnellere Methode entwickelt: Sie messen die Umweltzerstörung anhand der Geräusche in einem Ökosystem.

Gestaltung: Hanna Ronzheimer
Mit: Sarab Sethi, Bioakustik-Forscher, Imperial College London


Blick auf den Kometen

Der Komet "Neowise" ist seit einigen Tagen mit freiem Auge zu sehen - wolkenfreier Himmel vorausgesetzt. Am besten wäre er rund um Neumond zu sehen, am 20. Juli.

Mit:
- Joe Masiero, Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena
- Emily Kramer, Co-investigator beim "Near-Earth Object Wide-field Infrared Survey Explorer NEOWISE", NASA


Redaktion: Barbara Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht