Alles im Fluss

mit Helmut Jasbar. Alles im Bach.

Wenn die veränderten Gegebenheiten die Komponisten immer wieder zu Innovationen getrieben haben, etwa die spieltechnisch veränderten Blasinstrumente, die Joseph Haydn dazu inspiriert haben, den Bläsern in seinen Symphonien neue, ungewohnte "Rollen" zuzuweisen, so kommt Johann Sebastian Bach der Verdienst zu, erstmals ein Tasteninstrument in den Mittelpunkt eines Konzertes gestellt zu haben.

In diesen "Clavier" Konzerten hat Bach die linke Hand emanzipiert und ihr eine ausgearbeitete Stimme zugedacht, anstatt sie - wie in früheren Werken - einfach den Generalbass, den Basso Continuo verdoppeln zu lassen. Damit hat er - so ganz nebenbei - ein neues Genre entwickelt, mit extravaganten Kadenzen und allem, was dazugehört.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn
Titel: Symphony No. 6 in D Major, Hob. I 6 "Le matin"
* I. Adagio - Allegro
Ausführende: Wiener Concert Verein
Ausführende: Milan Turkovic
Ausführende: Ingomar Reiner
Länge: 05:40 min
Label: Camerata

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Titel: Keyboard Concerto In A, BWV 1055
* 3. Allegro Ma Non Tanto
Ausführende: Murray Perahia
Ausführende: Academy Of St. Martin Of The Fields
Länge: 04:24 min
Label: Sony

Komponist/Komponistin: Felix Mendelssohn
Titel: String Quartet No. 2 in A Minor, Op. 13
* II. Adagio non lento
Ausführende: Emerson String Quartet
Länge: 07:53 min
Label: Harmonia Mundi

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven
Titel: Symphony No. 7 in A Major, Op. 92
* II. Allegretto
Ausführende: Danish Chamber Orchestra
Ausführende: Adam Fischer
Länge: 07:46 min
Label: Naxos

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven
Titel: Pastorale (Track 1)
Album: Mein Beethoven
Ausführende: Dieter Ilg
Ausführende: Rainer Böhm
Ausführende: Patrice Héral
Länge: 04:07 min
Label: ACT 9582-2

weiteren Inhalt einblenden