Eine Frau hält einen Ring mit einem riesen Diamant vor die Kamera.

AFP/TIMOTHY A. CLARY

Ein Ring am Finger verbindet

Mit 1,6 Millimeter Gold kommt man gut durchs Leben. Von Ehe-, Siegel- und Kunstringen.

Ringe begleiten unser Leben. Wir tragen Verlobungs- und Eheringe oder Ringe, die uns von verstorbenen Verwandten vererbt werden. Nachkommen des früheren Adels tragen als Zeichen ihrer aristokratischen Herkunft Siegelringe mit dem Wappen ihrer Familie. Jenseits von Gold und Edelsteinen können Ringe aber auch aus Acrylglas, Granit oder Papier bestehen - skulpturale Objekte von Schmuckkünstlern, die in Galerien ausgestellt und von Kunstsammlern erworben werden. Immer sind Ringe Ausdruck unserer Persönlichkeit. Ob sie uns nur schmücken, unsere Werte repräsentieren oder ob wir mit ihnen provozieren wollen.

Nach der Sendung wollen wir, wie immer am Dienstag, Ihre persönlichen Geschichten hören: Welche Ringe tragen oder besitzen Sie? Welche Ringe oder andere Schmuckstücke haben Sie vererbt bekommen und welche wollen Sie eines Tages selbst weitervererben? Was bedeuten Ihnen Ringe generell und wann tragen Sie sie?

0800 22 69 79 ist die Telefonnummer ins Studio. Nach Ausstrahlung der Sendung haben eine Stunde lang Zeit, uns anzurufen. Oder Sie schicken uns ein E-Mail an: moment@orf.at

Gestaltung: Jonathan Scheucher

Sendereihe