Adele Neuhauser & Edi Nulz Trio

ANTONIA RENNER

Adele Neuhauser & Edi Nulz

"Mythos": Griechische Götterwelten, kurzweilig nacherzählt

"Tatort"-Ermittlerin trifft krachende Punk-Jazz-Combo: Dass Adele Neuhauser und die jungen Musik-Guerilleros des Trios "Edi Nulz" gemeinsame Sache machen, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Auch, dass die markante Stimme der Schauspielerin und die energetischen, dabei hochpräzise exekutierten Kompositionen von Bassklarinettist Siegmar Brecher, Gitarrist Julian Adam Pajzs und Schlagzeuger Valentin Schuster sich auf ebenso gewitzte wie überraschungsreiche zu ergänzen pflegen.

Im neuen Programm widmen sich Adele Neuhauser und "Edi Nulz", übrigens 2011 in Graz gegründet, den recht menschlichen Geschichten von Eifersucht, Mord und Intrige in der griechischen Götterwelt - wie sie der britische Schriftsteller und Comedy-Star Stephen Fry in seinem Buch "Mythos - The Greek Myths Retold" kurzweilig erzählt. Heute live von der Bühne im Hof der Winzer Krems, im Rahmen des der Corona-Pandemie trotzenden Glatt & Verkehrt-Festivals, moderiert von Renate Burtscher.

Gestaltung: Renate Burtscher

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht