Erich Kästner

DPA/GEORG GOEBEL

Erich Kästner, Europakloster Gut Aich, Mahatma Gandhi

Erinnerungen an einen, den man nicht vergessen sollte - Topsy Küppers zu Erich Kästner +++ Für Leib und Seele - Ein Besuch bei Pater Johannes Pausch im Europakloster Gut Aich +++ "Der Mahatma und die Religionen" +++ Innewerden: Ein hörendes Herz macht weise - Bibelessay zum 1. Buch der Könige 3, 5.7-12

1. Erinnerungen an einen, den man nicht vergessen sollte - Topsy Küppers zu Erich Kästner

Ein hörendes Herz, das hat sich vielleicht der Feuilletonist und Schriftsteller Erich Kästner manchmal gewünscht - für seine Texte, die mitunter als Chansons vertont worden sind. Am kommenden Mittwoch ist sein Todestag, denn am 29. Juli 1974 ist er 75-jährig in München gestorben. Nie wollte er aufhören zu glauben, dass die Menschen besser werden könnten, beschreibt ihn Marcel Reich-Ranicki. "Lasst euch die Kindheit nicht austreiben" hat er, der so renommierte Kinderbuchautor, gefordert - und dabei wohl viele an Jesus von Nazareth erinnert und das biblische Zitat bei Matthäus "Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, werdet ihr nicht in das Himmelreich hineinkommen." (Mt18,3) Freilich, Kästner wusste, "dass wir so werden wie die Kinder, ist nicht möglich; aber wir können versuchen zu verhindern, dass die Kinder so werden wie wir..."
Eine, bei der Kästner auf ein offenes Ohr und Herz gestoßen ist, ist die in Aachen geborene österreichische Theatermacherin, Sängerin und Autorin Topsy Küppers. Für LEBENSKUNST erzählt sie von einem jener Männer, die sie nie vergisst...


2. Für Leib und Seele - Ein Besuch bei Pater Johannes Pausch im Europakloster Gut Aich

Er bezeichnet sich als "Kräuterhexe" und Kellermeister, schreibt Kräutermärchen und hat eine ganz besondere Beziehung zu Pflanzen, Menschen - und dem "vollkommen unvollkommenen Gott": Johannes Pausch, gebürtiger Bayer, genaugenommen Oberpfälzer, Benediktinerpater, Psychotherapeut und Prior des "Europaklosters Gut Aich" in St. Gilgen am Wolfgangsee. Die, wie sie sich nennen, "Benediktiner für Europa" wollen hier mit ihrem Leben ein Zeichen sein für ein Europa, in dem die Vielfalt von Menschen und Völkern nicht Hindernis, sondern Chance für ein erfülltes Leben ist. Ihr Orden geht auf Benedikt von Nursia an der Schwelle vom 5. zum 6. Jahrhundert zurück. Im Salzkammergut waren Benediktinermönche schon vor mehr als 1000 Jahren Kulturträger, vom prominentesten, dem Hl. Wolfgang, hat der See seinen Namen. 1080 Jahre nach seiner Geburt, im Jahr 2004, wurde in der Gemeinde St. Gilgen das "Europakloster Gut Aich" gegründet. Der Prior des Klosters, P. Johannes Pausch, führt Maria Harmer durch den inneren Kreuzgarten, erzählt von seiner Berufung, seinem ungewöhnlichen Gottesbild, seinen Erfahrungen mit Menschen - und verrät heilkräftige Anwendungsmöglichkeiten mancher Pflanzen.


3. Die Große Seele und die Religionen - Eine Reise zu Orten und Ideen des Mahatma Gandhi

Er hat keine Berührungsängste anderen Religionen gegenüber gehabt und immer wieder ist zu lesen, dass ihm die Bergpredigt Jesu, wie sie im Neuen Testament der Bibel aufgeschrieben ist, viel bedeutet hat: Selig, die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes genannt werden (Mt 5,9): Mohandas Karamchand Gandhi, der am 2. Oktober 1869 in der westindischen Stadt Porbandar geboren wurde. Nach einem Jus-Studium und äußerst schwierigen Jahren als Anwalt in Südafrika übernahm der gebürtige Hindu ab 1915 eine führende Rolle im indischen Freiheitskampf. Dabei entwickelte er das Konzept eines gewaltfreien Widerstands und engagierte sich für das Miteinander von Angehörigen aller Religionen. Mahatma - Große Seele - Gandhi wurde er deshalb genannt. Brigitte Voykowitsch hat Orte seines Lebens besucht und berichtet über einen Mann, dessen Ideen auch heute und nicht nur in Indien zu einem friedlichen Miteinander beitragen. Eine Reprise in der sommerlichen Reihe: Das Beste zum Wiederhören.


4. Innewerden: Ein hörendes Herz macht weise - Bibelessay zum 1. Buch der Könige 3, 5.7-12

Es ist ein wohl in mehreren Überarbeitungen im 6. Jahrhundert v.Chr. entstandenes biblisches Buch aus dem Ersten oder Alten Testament, das unter anderem vom alten König David und seinem Sohn Salomo erzählt. Ein Abschnitt aus dem 3. Kapitel ist für den römisch-katholischen Gottesdienst am Sonntag, dem 26. Juli, vorgesehen und bringt die Bitte Salomos, des neuen Königs, um ein hörendes Herz. Man hört nur mit dem Herzen gut, meint der katholische Theologe, Journalist und Autor Franz Josef Weißenböck. Für LEBENSKUNST hat er seine Gedanken in einen Radioessay gefasst.

Service

Bibelessay zu 1. Brief der Könige 3,5.7-11
Europakloster Gut Aich

Sendereihe

Gestaltung

  • Doris Appel

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn/1732 - 1809
Gesamttitel: MISSA CELLENSIS in honorem Beatissimae Virginis Mariae - Messe Nr.5 in C-Dur Hob.XXII/5
* 5. Laudamus te ( Moderato ) (00:03:49)
* GLORIA (00:27:03)
Anderssprachiger Titel: Erste Mariazeller Messe, Cäcilienmesse
Leitung: Gerd Guglhör
Orchester: Neue Hofkapelle München
Solist/Solistin: Priska Eser Streit /Sopran
Solist/Solistin: Anne Buter /Alt
Solist/Solistin: Christoph Genz /Tenor
Solist/Solistin: Thomas Hamberger /Baß
Chor: orpheus chor münchen
Länge: 03:52 min
Label: Calig CAL 50996

Komponist/Komponistin: Vytautas Miskinis
Album: TIME IS ENDLESS - CHORWERKE VON VYTAUTAS MISKINIS
Titel: O Sapientia - Antiphon Nr.1 aus "Sieben O-Antiphone" (1995-2003) für gemischten Chor a cappella
Textanfang: O Sapientia, quae ex ore Altissimi prodisti
Anderssprachiger Textanfang: O Weisheit, die aus dem Munde des Allerhöchsten hervorging
Gesamttitel: Sieben O-Antiphone für gemischten Chor a cappella (1995-2003')
Chor: The Choir of Royal Holloway
Choreinstudierung: Rupert Gough
Länge: 03:21 min
Label: Hyperion CDA67818

Komponist/Komponistin: Edmund Nick
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Erich Kästner/1899 - 1974
Album: Die Zunge der Kultur reicht weit - Texte und Lieder von Erich Kästner
Titel: Fantasie von übermorgen
Solist/Solistin: Topsy Küppers /Gesang
Solist/Solistin: Michael Meixner /Klavier
Solist/Solistin: Ilan Cohn /Percussion
Solist/Solistin: Frederic Siger /Percussion
Solist/Solistin: Victor Sigmar Laurenz /Violoncello
Solist/Solistin: Friedbert Graefe /Fagott
Länge: 02:36 min
Label: CD ohne Firma und Nummer

Komponist/Komponistin: Sir Charles Villiers Stanford/1852 - 1924
Vorlage: Bibel AT, Psalm 119, 1
Album: SIR CHARLES STANFORD - SACRED CHORAL MUSIC / Vol. 1 - THE CAMBRIDGE YEARS (1870-1892)
Titel: Beati quorum via (Psalm 119, Vers 1) aus "Drei lateinische Motetten" op.38
Chor: Winchester Cathedral Choir
Leitung: David Hill
Länge: 03:40 min
Label: Hyperion CDA 66964

Komponist/Komponistin: Thomas A. Dorsey
Gesamttitel: ELVIS - THE COLLECTION VOL.1
Titel: (There'll be) Peace in the valley for me
one
Solist/Solistin: Elvis Presley
Chor: The Jordanaires
Länge: 01:51 min
Label: RCA PD 89248

weiteren Inhalt einblenden