Gesang und Oud: Basma Jabr und Orwa Saleh

Basma Jabr und Orwa Saleh im Studio 2 des Wiener Funkhauses

Das Erbe syrischer Lieder und zeitgenössische expressionistische Elemente zu verweben ist das Ziel dieses außergewöhnlichen Duos. Sängerin Basma Jabr ist in Kuwait geboren und in Syrien aufgewachsen, heute lebt sie in Wien. Der Oud-Spieler und Komponist Orwa Saleh stammt aus Damaskus, das er 2012 im Zuge der Bürgerkriegswirren verließ, um sich ebenfalls in Österreich niederzulassen.

Sufi-Gedichte bilden die Text-Basis der gemeinsamen Musik, in der sich die kargen und dennoch intensiven Oud-Klänge von Orwa Saleh sowie Basma Jabrs unvergessliche Stimme kongenial ergänzen. Und eine Atmosphäre schaffen, durch die das Raunen des alten Orients geistert, ohne jedoch die schmerzlichen Erfahrungen der syrischen Diaspora auszublenden.

"The Songs We Still Remember" - so heißt Basma Jabrs und Orwa Salehs erstes gemeinsames Album voll melancholischer Erinnerungen an eine zerrüttete Kultur und an eine zerrüttete Zeit. Heute präsentieren sie diese unter die Haut gehenden Lieder in der "Radiosession".

Gestaltung; Helmut Jasbar

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht