Spiegelkabinett

AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS

Körper jenseits der Norm

Angriff auf Leib und Seele. Warum "Body Shaming" so gefährlich ist
Gast: Mag.a Elisabeth Lechner, Kulturwissenschaftlerin, Arbeiterkammer Wien
Moderation: Marlene Nowotny
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79, E-Mails an punkteins(at)orf.at

Sie sind zu dünn, zu mollig, zu schlaff, zu faltig, zu operiert. Wenn man Frauenmagazine durchblättert, hat man das Gefühl, dass es das "andere Geschlecht" gar nicht richtig machen kann, was Körper und Aussehen betrifft. Besonders grob wird die Kritik, wenn die äußere Erscheinungsform etablierten Normen und Idealen unsere Gesellschaft widerspricht: Wer zu dick, zu unförmig, zu dunkel, zu behaart ist, der muss sich immer öfter einem Phänomen aussetzen, das "Body Shaming" genannt wird.

"Body Shaming" klingt beinahe wie ein Euphemismus, wenn man an die Beschimpfungen denkt, die Frauen teilweise in sozialen Medien ertragen müssen. Das reicht bis zu Vergewaltigungs- und Morddrohungen. Doch "Body Shaming" hat nicht nur virtuelle Konsequenzen: Schönheit, bzw. dem Schönheitsideal zu entsprechen, hat nach wie vor auch einen Marktwert, etwa in der Berufswelt oder bei der Partnersuche. Wer diesen Idealen nicht entspricht, hat schlechtere Karten auf diesen "Märkten".

Mit einem dünnen, den Normen entsprechenden Körper, hat man in unserer Gesellschaft eine Vorzugsstellung. Man gilt als diszipliniert, leistungsorientiert, fleißig, gesund und folglich auch erfolgreich. Körperfett wird dagegen mit Faulheit gleichgesetzt und zwar mit schwerwiegenden Konsequenzen für die Betroffenen.

Welche Konsequenzen das sind, darüber spricht Marlene Nowotny mit der Kulturwissenschaftlerin Elisabeth Lechner - und mit Ihnen: Hörerinnen und Hörer sind eingeladen, sich zu beteiligen, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 22 69 79 oder per E-Mail an punkteins@orf.at.

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Rodney Smith
Vorlage: Phyllis D. James/geb.1920
Gesamttitel: CHILDREN OF MEN / Original Filmmusik
Titel: Witness (1 hope)
Solist/Solistin: Roots Manuva /Rap m.Begl.
Länge: 04:14 min
Label: Universal 1709558

Komponist/Komponistin: Lizzo
Titel: Tempo (ft Missy Elliott)
Album: Cuz I Love You
Ausführende: Lizzo
Ausführende: Missy Elliott
Länge: 02:55 min
Label: Atlantic Records 00121

Untertitel: Victor Wooten
Titel: Yinin' & Yangin' (Instrumental)
Ausführende: Victor Wooten
Länge: 04:26 min
Label: Cloumbia

weiteren Inhalt einblenden