Journale

Ö1 Morgenjournal

mit Kultur aktuell

Beiträge

  • USA: Biden zieht mit Harris in den Wahlkampf

    Am 3. November wählen die USA den neuen Präsidenten. Donald Trump wird antreten, sein Vize Mike Pence mit ihm. Bei den Demokraten zieht der designierte Präsidentschaftskandidat Joe Biden zusammen mit der kalifornischen Senatorin Kamala Harris in den Wahlkampf. Gemeinsam wollen sie Amtsinhaber Trump herausfordern. Harris wäre die erste schwarze Vizepräsidentin und die erste Frau überhaupt im Weißen Haus.

  • Dritte Protestnacht in Weißrussland

    Auch wenn die oppositionelle Präsidentschaftskandidatin Swetlana Tichanowskaja zur Flucht nach Litauen gezwungen wurde - die Proteste in Weißrussland gegen den autoritären Präsidenten Alexander Lukaschenko gehen weiter - und die Polizei geht nun noch brutaler gegen die Demonstranten vor. Die EU hat Weißrussland inzwischen mit der Verhängung von Sanktionen gedroht.

  • Libanon: Proteste flauen nicht ab

    Seit der katastrophalen Explosion im Beiruter Hafen mit mindestens 171 Toten und 6.000 Verletzten befindet sich der Libanon im Ausnahmezustand. Gerade ist die Regierung zurückgetreten, vor allem wegen des Drucks der Protestierenden, die gegen die Korruption und Misswirtschaft im Land auf die Straße gehen, wobei es da in den letzten Tag durchaus auch heiß hergegangen ist. Sophie Roupetz hat sich in Beirut mit einer Aktivistin getroffen, die die Revolutions-Bewegung mitbegründet hat.

  • Commerzialbank: Aufsichtsrat wehrt sich

    Bei der Commerzialbank Mattersburg hat sich der Aufsichtsrat mit Äußerungen bisher eher zurückgehalten: Die halbe Bilanzsumme vermutlich falsch, die Malversationen vermutlich seit mehr als 10 Jahren am Laufen, der Aufsichtsrat hat nie etwas gemerkt. Wie kann das sein und kann das wirklich sein? Wolfgang Peschorn, der Präsident der Finanzprokuratur meinte gestern im Ö1 Morgenjournal: Das kann wohl alles nicht wahr sein, dem Aufsichtsrat ist wohl etwas aufgefallen. Stimmt nicht, so die empörte Reaktion aus dem Burgenland, heute von Oliver Scherbaum, er ist der Anwalt des Aufsichtsratsvorsitzenden Josef Giefing.

  • Bioethik-Kommission: Impfpflicht als Ultima Ratio

    Soll es bei Vorliegen eines marktreifen Impfstoffes gegen Covid-19 eine Impfpflicht geben? Die Meinungen darüber gehen nicht nur in der Bevölkerung, sondern auch in der Politik und unter Experten auseinander. Die Vorsitzende der Bioethik-Kommission im Bundeskanzleramt, Christiane Druml, kann sich eine Impfpflicht unter gewissen Bedingungen vorstellen - und zwar für bestimmte Gruppen und nur, wenn sich trotz Aufklärung, nur wenige freiwillig impfen lassen.

  • Faßmann holt sich Unterstützung von Uni Wien

    Anfang nächster Woche, voraussichtlich am Montag will Bildungsminister Heinz Faßmann von der ÖVP erklären, wie Schulen im Herbst auf Covid-Fälle reagieren können. Also: Wer wird wie schnell getestet, nach welcher Methode und was bedeutet das für Schulklassen und Schulen? Das grüne Gesundheitsministerium bereitet derzeit ein Ampelsystem als Entscheidungsgrundlage für Maßnahmen vor, darauf wartet Faßmann nicht, er holt sich schon jetzt Unterstützung.

  • Prozessbeginn nach fünffach-Mord in Kitzbühel

    In Tirol findet heute ein aufsehenerregender Mordprozess statt. Der Fall selbst hat für großes Aufsehen und große Trauer gesorgt: Ein 26-jähriger Tiroler soll im Oktober 2019 seine Ex-Freundin, ihre Familie und ihren neuen Partner erschossen haben. Der Mann wollte sich offenbar mit dem Beziehungsende nicht abfinden. Aus nächster Nähe soll er die fünf Menschen erschossen haben, danach stellte er sich in Kitzbühel der Polizei.

  • Lisa Eckhart: Debütroman "Omama"

    Zuletzt gingen die Wogen in den Feuilletons hoch, anlässlich der Ausladung der österreichischen Kabarettistin Lisa Eckhart beim Hamburger Literaturfestival Harbourfront. Grund waren angebliche antisemitische Äußerungen in einem ihrer Kabarettprogramme. Derzeit weilt die in Leipzig lebende Kabarettistin in Wien – weil sie mehrere Auftritte im Stadtsaal absolviert und um ihren Debütroman „Omama“ vorzustellen, der kommende Woche erscheint.

  • Peter Weck feiert 90. Geburtstag

    Peter Weck - der österreichische Publikumsliebling, Schauspieler und Regisseur feiert heute seinen 90. Geburtstag. Auf mehr als 100 Kinofilme, rund 200 Fernseh- und Bühnenrollen kann Peter Weck zurückblicken und hat als Intendant der Vereinigten Bühnen Wien Erfolge wie Cats oder Elisabeth verantwortet. Der Professortitel, drei goldene Kameras, Bambi und die Romy aus Platin für sein Lebenswerk würdigen Peter Wecks vielseitiges Schaffen. Seine Autobiografie mit dem Titel „Wars das?“ ist im Amalthea Verlag, erweitert um die letzten 10 Jahre, erschienen.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes
Kultur aktuell - XML
Kultur aktuell - iTunes

Sendereihe