Ausstellungsobjekt, alte Instrumente und Pappfiguren als Kapelle

BLASMUSIKMUSEUM RATTEN

Eine aus dem Müll gerettete Querflöte

Ein Sommer voller Museen in Österreich 1

Steirisches Blasmusikmuseum Ratten

Das Steirische Blasmusikmuseum in Ratten in der Steiermark wird seit 1993 vom örtlichen Musikverein betrieben. Neben rund 200 Instrumenten, vielen Hörbeispielen, Werkzeugen zur Instrumentenerzeugung, 800 Notenschriften, Bilddokumenten und Trachten gibt es im Museum auch Exponate mit einer besonderen Geschichte, erzählt Matthias Prinz, Schlagzeuger in der Blasmusikkapelle Ratten und ehrenamtlicher Mitarbeiter des Blasmusikmuseums: "Anlässlich einer Kirchenrenovierung der Pfarrkirche in Ratten Anfang der 1970er Jahre wurde ein Sammelsurium an Bestandteilen von zerlegten Holzblasinstrumenten vorgefunden. Die waren verschmutzt, teilweise beschädigt, unsortiert und eigentlich nicht mehr verwendbar."

Die Holzstücke wären beinahe im Müll gelandet, hätte nicht der ehemalige Pfarrkirchenrat und Musiker Vinzenz Gesslbauer erkannt, dass sie wertvoll sind, und sie mitgenommen und Fachleuten gezeigt. Sie entpuppten sich als eine Querflöte und fünf Klarinetten aus Buchsbaum und aus Birnenholz.

+++

Gestaltung: Sonja Bettel

+++

Steirisches Blasmusikmuseum Ratten
Kirchenviertel 104, 8673 Ratten

Objekt: Querflöte aus Holz

Service

Blasmusikmuseum Ratten

Anhand von jeweils einem besonderen Objekt aus der Sammlung werden in der Radioserie Das Objekt der Begierde ausgewählte Museen auf Ö1 vorgestellt. Die insgesamt fünfzig Beiträge ergeben bis Ende September 2020 ein sommerliches Puzzle der Kultur-, Natur- und Kunstgeschichten Österreichs.

Sendereihe

Gestaltung

  • Sonja Bettel