Getreide, Schokolade

Glutengehalt alter Weizensorten untersucht +++ Erdnussschalen machen Milchschokolade gesünder

Glutengehalt alter Weizensorten untersucht

Immer mehr Menschen leiden an der Autoimmunerkrankung Zöliakie, oder sind von einer Weizenallergie betroffen. Auch die Zahl jener, die sensibel auf Gluten reagieren, nimmt zu. Warum, darüber rätseln Forscher noch. Einer Theorie zufolge könnte es daran liegen, dass sich Weizen durch Züchtungen in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat, und nun mehr immunreaktive, krankmachende Proteine enthalten könnte. Ob das tatsächlich zutrifft, das hat sich nun ein deutsches Forschungsteam angesehen.

Gestaltung: Ruth Hutsteiner
Mit: Darina Pronin, Lebensmittelchemikerin am Leibniz-Institut für Lebensmittel-Systembiologie


Erdnussschalen machen Milchschokolade gesünder

Bitterschokolade ist vielen, wie der Name schon sagt, zu bitter - wesentlich beliebter ist die süßere, cremigere Milchschokolade. Doch während dunkle Schokolade Phenolsäuren enthält, Antioxidantien, die gesund sind, bringt die milchige Variante nur Vergnügen, aber keine gesundheitliche Vorteile. Das könnte sich bald ändern: Forschende aus den USA arbeiten an einer gesunden Milchschokolade und haben ihre Ergebnisse gerade bei der Jahrestagung der Amerikanischen Chemischen Gesellschaft präsentiert.

Gestaltung: Eva Obermüller

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung