Rose

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Ein Rosengarten im Dornröschenschlaf

Tausend Rosen, seltene Ahorne und Magnolien. 25 Jahre "Giovannis Garden" in Graz

Mitte der 1990er-Jahre buchten die Zwillingsschwestern Sonja Grinschgl und Eva Kotzmuth eine Gartenreise nach England. Zurück in Graz verkauften die beiden ihre Häuser und kauften sich dafür einen 2,5 Hektar großen Wiesenhang mit zwei Doppelhaushälften im Bezirk St. Peter. Sie begannen, einen botanischen Garten anzulegen und für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zwei Jahrzehnte lang pflanzten sie über 1.600 Rosenarten, legten ein Arboretum seltener Ahorne und Magnolien und mehrere Naturteiche an. Altersbedingt gaben sie ihren Garten vor fünf Jahren schweren Herzens auf und zogen fort. Jetzt hat sich eine Schwiegertochter dazu entschlossen, den verwilderten Garten zu übernehmen, wieder neu zu pflegen und für Gäste zu öffnen. Bis wann und in welcher Form ist noch ungewiss.

Gestaltung: Jonathan Scheucher


Was macht eigentlich...ALDIS, das "Austrian Lightning Detection & Information System" für
Blitzortung und -dokumentation im zentraleuropäischen Raum.

Gestaltung: Johanna Steiner

Sendereihe