Al-Aqsa-Moschee, Film "Corpus Christi", Frauendiakonat

Jerusalemer Mufti verbietet Emiratis Zugang zur Al-Aqsa-Moschee +++ Filmvorschau "Corpus Christi" +++ Bischof Marketz: Für Frauendiakonat und für verheiratete Priester

1. Jerusalemer Mufti verbietet Emiratis Zugang zur Al-Aqsa-Moschee

Hintergrund ist die geplante Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und den Emiraten. Hussein erinnerte an eine bereits vor einigen Jahren veröffentlichte Fatwa. Demnach ist es Bürgern aus Staaten, die Friedensabkommen mit Israel unterzeichnen, verboten, die drittheiligste Stätte des Islam zu betreten und dort zu beten.


2. Filmvorschau "Corpus Christi"

Corpus Christi - so heißt ein Film, der am 21. August in Österreich in die Kinos kommt. Basierend auf einer wahren Begebenheit erzählt er die Geschichte eines jungen Mannes, der sich bewähren muss, ohne darauf vorbereitet worden zu sein und dabei Beachtliches zuwege bringt. - Gestaltung: Brigitte Krautgartner


3. Bischof Marketz: Für Frauendiakonat und für verheiratete Priester

Ein halbes Jahr nach seinem Amtsantritt als Bischof der Diözese Gurk/Klagenfurt meint Josef Marketz in einem Zeitungsinterview, die Vorgaben der vatikanischen Kleruskongregation, wonach ausschließlich Priester eine Gemeinde leiten dürften, seien bei der großen Zahl von Pfarren und der schwindenden Zahl von Priestern nicht umsetzbar. Zudem sprach er sich für die Weihe von Frauen zu Diakoninnen aus und für die Möglichkeit, dass auch verheiratete Männer zu Priestern geweiht werden können.

Service

Film.at: Corpus Christi
Katholische Kirche Kärnten


Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe