András Schiff

LUKAS BECK

Franz Schubert und die Stille

Live aus der SalzburgKulisse im Haus für Mozart. Gast: András Schiff. Präsentation: Albert Hosp.

András Schiff ist ein Sir, und zwar nicht erst seit er 2014 von der englischen Königin mit dem Titel ausgezeichnet wurde. Sein Auftreten hat etwas Nobles, Zurückhaltendes, Edles. Dass ihm dabei der Schalk im Nacken sitzt, fällt einem oft erst auf, wenn Schiff einen schon auf den Arm genommen hat, sanft natürlich.
1999 verlautbarte der Pianist, sein eben gegründetes Orchester habe den Namen von einem "toskanischen Komponisten und leidenschaftlichen Interpreten der "Mozart'schen Klaviermusik" mit Namen Andrea Barca. Dass damit schlicht er selbst gemeint war, lag eigentlich nahe, aber Schiff kann vermeintliche Kalauer so überzeugend darlegen, dass man kurz zweifelt, ob er es nicht doch ernst meint.

Doch zurück zum Sir: Die Noblesse von Schiffs Performance - bisweilen inklusive Gilet und Taschenuhr - soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass der 1953 geborene Ungar packende, keinerlei Risiko scheuende Interpretationen wagt. Wer ihn jemals das fis-Moll-Andantino aus Schuberts Sonate D 959 spielen erlebt hat, wird das nie vergessen.
Schiff hat alle großen Werke der Solo-Literatur aufgenommen, von Bach bis Janacek und darüber hinaus, einige davon zweimal. Er spielt sowohl auf dem sogenannten modernen Flügel als auch auf sogenannten historischen Klavieren. Alle beginnen unter seinen Händen zum Singen. Vielleicht ist das Cantabile-Spiel die fantastischste Fähigkeit von Schiffs Kunst: ein Legato, das, in allem Dahinfließen, jede Note kristallklar hörbar lässt.

Jener Ritterschlag von Queen Elizabeth traf einen tapferen Ritter der Klaviermusik und einen Kämpfer für Demokratie und Toleranz. Legendär längst sind Schiffs Kommentare zur schwarz-blauen Regierung anno 2000 oder der Situation im Orban'schen Ungarn. Er, unter dessen Vorfahren auch Holocaust-Opfer waren, nimmt sich kein Blatt vor den Mund. In seiner ruhigen Art sagt er´s uns rein, und wir sind ihm dankbar dafür.

Als Solist mit Orchester hat András Schiff maßstabsetzend Mozart (mit Sándor Vegh und der Camerata Salzburg) und Bartók (mit dem Budapest Festival Orchestra unter Ivan Fischer) musiziert. Er hat mit Peter Schreier und Dietrich Fischer-Dieskau unvergessliche Liederabende gestaltet und setzte sich ebenso gerne ans Klavier, um den Schönberg-Chor zu begleiten oder mit dem Alban Berg Quartett Kammermusik zum Erlebnis werden zu lassen.

Seine Solo-Abende bei den Salzburger Festspielen 2020 sind Franz Schubert und Leos Janácek gewidmet. Ersterem gehört die Sendung, die er am 22.8. als Gast mitgestalten wird:
András Schiff über Schubert.
Noch Fragen?

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Vorlage: Friedrich Rückert
Titel: Fantasie C-Dur op.posth.159/D 934/für Violine und Klavier
* Andante molto - Allegretto - Andantino - Tempo I - Allegro vivace - Allegretto - Presto. Nach dem Lied 'Sei mir gegrüßt' (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Yuuko Shiokawa /Violine
Solist/Solistin: Andras Schiff /Klavier
Länge: 02:11 min
Label: CD ECM New Series 1699

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Ludwig Rellstab
Gesamttitel: SCHWANENGESANG DV 957 op.posth. - Liederzyklus nach Gedichten von L.Rellstab, H.Heine und J.G.Seidl
Titel: Abschied
Textanfang: Ade, du muntre, du fröhliche Stadt, ade Schon scharret mein Rösslein mit lustigem Fuß
Solist/Solistin: Peter Schreier /Tenor
Solist/Solistin: Andras Schiff /Klavier < Bösendorfer >
Länge: 04:26 min
Label: Decca 425612-2

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Album: ANDRÁS SCHIFF SPIELT WERKE VON FRANZ SCHUBERT
Titel: Ungarische Melodie in h-Moll, DV 817 - für Klavier
Solist/Solistin: András Schiff /Klavier (Hammerklavier)
Länge: 03:32 min
Label: ECM Rec. 4811572 (2 CD) / New Series 242526

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Album: ANDRÁS SCHIFF SPIELT SONATEN UND IMPROMPTUS von FRANZ SCHUBERT
* Andantino - 2.Satz (Ausschnitt)
Titel: Sonate für Klavier Nr.20 in A-Dur DV 959
Klaviersonate
Solist/Solistin: András Schiff /Klavier
Länge: 07:10 min
Label: ECM Records 2535/36 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Album: ANDRÁS SCHIFF SPIELT SONATEN UND IMPROMPTUS von FRANZ SCHUBERT
* Andantino - 2.Satz (00:07:10)
Titel: Sonate für Klavier Nr.20 in A-Dur DV 959
Klaviersonate
Solist/Solistin: András Schiff /Klavier
Länge: 07:10 min
Label: ECM Records 2535/36 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Titel: Symphonie Nr.7 in h-moll DV 759 (vormals Nr.8)
* Allegro moderato - 1.Satz (Ausschnitt)
Populartitel: Unvollendete
Orchester: Camerata Academica des Mozarteums Salzburg
Leitung: Sandor Vegh
Länge: 02:35 min
Label: Capriccio 10503

Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hugo von Hofmannsthal
Album: 100 Jahre Salzburger Festspiele. Schätze aus dem ORF Archiv
Titel: Jedermann/Szenen-Ausschnitt
Textanfang: Nimm die Belehrung von mir an
RS: Alexander Moissi /Jedermann
Länge: 01:25 min
Label: ORF Ö1 CD820

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Gesamttitel: GOLDBERG - VARIATIONEN BWV 988 "Aria mit 30 Veränderungen" für Klavier aus "Klavierübung 4.Teil"
* 30. Variatio 29 a 1 ovvero 2 Clav. (00:01:46)
Solist/Solistin: Andras Schiff /Klavier
Länge: 01:46 min
Label: ECM New Series 1825 4721852

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Gesamttitel: GOLDBERG - VARIATIONEN BWV 988 "Aria mit 30 Veränderungen" für Klavier aus "Klavierübung 4.Teil"
* 31. Variatio 30 Quodlibet a 1 Clav. (00:01:19)
Solist/Solistin: Andras Schiff /Klavier
Länge: 01:20 min
Label: ECM New Series 1825 4721852

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Gesamttitel: GOLDBERG - VARIATIONEN BWV 988 "Aria mit 30 Veränderungen" für Klavier aus "Klavierübung 4.Teil"
* 32. Aria (00:03:48)
Solist/Solistin: Andras Schiff /Klavier
Länge: 03:56 min
Label: ECM New Series 1825 4721852

weiteren Inhalt einblenden