Public Moves mit Doris Uhlich

Public Moves mit Doris Uhlich - ORF/PAUL LOHBERGER

Eine gute Figur machen

Tanz als Selbstermächtigung
Von Paul Lohberger

Jahrhunderte lang tanzte man nach klar definierten Regeln, die dem Körper wenig Spielraum zur individuellen Entfaltung boten. Solche Konventionen sollten den tanzenden Körper und seine Ausdruckskraft unter Kontrolle halten. Nicht zufällig steht deshalb am Beginn der Moderne auch die Entdeckung des Solotanzes in den Nachtclubs und Revuetheatern. Dort sind es vor allem Künstlerinnen, die neue, rebellische und subversive Tanzformen ausprobieren. Aus dieser Selbstermächtigung und Selbstinszenierung des Körpers geht am Ende die zeitgenössische Tanzperformance-Szene hervor.

Heute hat das tanzende Ich längst das Parkett der künstlerischen Avantgarde verlassen und versucht in Clubs zu den Rhythmen von Techno, House oder Soul eine gute Figur zu machen. Oder im Tanzseminar, um Ausdruck zu ringen.

Sendereihe

Gestaltung