Malaria, Covid-19

Was die Forschung von Malaria für Covid-19 lernen kann +++ Wie schnellere Coronavirus-Tests funktionieren könnten

Was die Forschung von Malaria für Covid-19 lernen kann

Covid-19 mit anderen Erkrankungen zu vergleichen, ist heikel - man läuft Gefahr, das Risiko einer Infektion oder das Risiko von Spätfolgen falsch einzuschätzen. Aber dennoch kann man aus dem Vergleich mit anderen Erkrankungen lernen. Beim Europäischen Forum Alpbach versucht man, Lehren aus dem jahrzehntelangen Kampf gegen Malaria zu ziehen.

Gestaltung: Barbara Daser
Mit: Faith Osier, Zentrum für Infektiologie - Parasitologie-Einheit, Gruppenleiterin Malaria-Impfstoff-Forschung


Wie schnellere Coronavirus-Tests funktionieren könnten

Um die Ausbreitung von Covid-19 zu bremsen, setzt man aufs Testen. Das sollte noch einfacher gehen, meint die Virologin Melanie Ott von der University of California in San Francisco. Ihre Ideen, wie das gehen könnte, hat sie auf Einladung der "Ärztekammer Wien" beim Europäischen Forum Alpbach geschildert.

Gestaltung: Barbara Daser
Mit: Melanie Ott, Direktorin des Gladstone Institute of Virology und Professorin an der Universität San Francisco

Mehr zum Europäischen Forum Alpbach, genauer zu den Technologiegesprächen, die dort am 27. August starten, finden sie online unter science.ORF.at.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht