Ostsee, Steg

APA/DPA/BERND WÜSTNECK

Der "Talsinki" -Tunnel

Hauptstadt-Hopping unter der Ostsee. Gestaltung: Christoph Kersting

80 Kilometer, 120 Minuten per Schiff, trennen Tallinn und Helsinki voneinander. Die Region rund um die estnische und die finnische Hauptstadt wird mittlerweile "Talsinki" genannt.
Tausende Menschen pendelten vor Corona wöchentlich über die Ostsee zur Arbeit, zumeist Esten und Estinnen, die im Großraum Helsinki auf Baustellen, in Kliniken oder bei der Feuerwehr arbeiten. Inzwischen stellen estnische Staatsbürger zusammen mit Russen die größte Ausländergruppe im Nachbarland Finnland. Noch enger zusammenrücken sollen Tallinn und Helsinki durch einen Eisenbahntunnel unter der Ostsee. Ein Mega-Projekt, über das schon seit vielen Jahren immer wieder diskutiert wird. Jetzt sind auch chinesische Investoren an Bord. Für China wäre die Verbindung unter der Ostsee ein Mosaikstein seiner Seidenstraße 2.0., und laut den finnischen Initiatoren sollen schon Ende 2024 die ersten Züge unter der Ostsee durch die Tunnel-Röhren rollen.

Die Sendung wurde im Mai 2020 erstmals ausgestrahlt.

Sendereihe