Lubica Cekovska

Lubica Cekovska - IVANY LIPOVSKEJ

Das Ö1 Konzert

Festtage im Festspielhaus Bregenz 2020

L'ubica Cekovska "Impresario Dotcom", Opera buffa, Libretto von Laura Olivi frei nach Carlo Goldonis "Der Impresario von Smyrna" (Uraufführung; Auftragswerk der Bregenzer Festspiele und des Slowakischen Nationaltheaters, Bratislava; Fassung für Bregenz 2020, Ausschnitte). Symphonieorchester Vorarlberg, Dirigent: Christopher Ward; Zeynep Buyrac (Dotcom); Christoph Pohl (Conte Lasca); Hagen Matzeit (Orfeo); Eva Bodorova (Olympia); Terezia Kruzliakova (Carmen); Adriana Kucerova (Violetta); Simeon Esper (Tamino) (aufgenommen am 20. August im Festspielhaus Bregenz). Präsentation: Stefan Höfel

Der vielversprechenden Einladung eines geheimnisvollen, reichen Mannes folgen mehrere ehrgeizige Sängerinnen und Sänger, die sich für ein neu gegründetes Opernhaus an einem unbekannten Ort bewerben. Sie träumen von Ruhm und Geld. Der geizige Sängeragent Lasca empfängt sie und stellt ihnen allen zusammen eine Hotelsuite zur Verfügung. Aufbrausend beschweren sie sich über diese unwürdige Behandlung, versuchen aber dennoch, die nötige Gelassenheit für das Vorsingen vor dem Impresario Dotcom zu bewahren. Doch diese Prüfung stellt sie vor unerwartete Herausforderungen...

Auf Anregung der Regisseurin Elisabeth Stöppler und ihrem Team fand die ursprünglich für das Theater am Kornmarkt geplante Uraufführung der Opera buffa Impresario Dotcom nun als »Fassung für Bregenz 2020« im großen Saal des Festspielhauses statt. Stöppler schöpfte für ihre Inszenierung der verkürzten Opera buffa mit dem Libretto von Laura Olivi nach Carlo Goldonis Komödie aus den theatralen Möglichkeiten des weit geöffneten Bühnenraums des Festspielhauses. An einem Abend geht es quer durch die Operngeschichte, von Die Zauberflöte bis La traviata, denn Orfeo, Olympia, Carmen, Violetta und Tamino wollen unbedingt auftreten und zeigen bei Impresario Dotcom im Rahmen der Festtage im Festspielhaus, wie witzig und grotesk Musiktheater sein kann. (Bregenzer Festspiele)

Service

Festtage im Bregenzer Festspielhaus

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: LUBICA CEKOVSKÁ
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Libretto von Laura Olivi nach Carlo Goldonis Der Impresario von Smyrna (1761)
Gesamttitel: Bregenzer Festtage im Festspielhaus 2020 - Hausoper /BF200820-1_V
Gesamttitel: Impresario Dotcom (Fassung für Bregenz) UA - Opera buffa in vier Bildern
Titel: Prolog (00:02:32)
Titel: 1. Bild (00:16:54)
Titel: 2. Bild (00:36:58)
Titel: 3. Bild (00:17:10)
Titel: 4. Bild (00:11:23)
Solist/Solistin: Zeynep Buyraç /Dotcom
Solist/Solistin: Christoph Pohl /Conte Lasca
Solist/Solistin: Hagen Matzeit /Orfeo
Solist/Solistin: Eva Bodorová /Olympia
Solist/Solistin: Terezia Kruzliaková /Carmen
Solist/Solistin: Adriana Kucerova /Violetta
Solist/Solistin: Simeon Esper /Tamino
Leitung: Christopher Ward
RE: Elisabeth Stöppler
Orchester: Symphonieorchester Vorarlberg
Länge: 24:00 min
Label: Bärenreiter

Komponist/Komponistin: César Franck
Gesamttitel: Bregenzer Festspiele 2017 - Orchesterkonzert 4 - Symphonieorchester Vorarlberg /BF170820-4_V
Titel: Symphonie d-Moll
* I) Lento Allegro non troppo (00:17:24)
* II) Allegretto (00:10:32)
* III) Allegro non troppo (00:10:31)
Orchester: Symphonieorchester Vorarlberg
Leitung: Gérard Korsten
Länge: 43:01 min
Label: Breitkopf & Härtel - Kaufmater

Komponist/Komponistin: Anton Bruckner
Gesamttitel: BREGENZER FESTSPIELE / ORCHESTERKONZERT 12.8.12 / CD 18852 //BF120812-2_V
Titel: Symphonie Nr. 4 Es-Dur " Romantische" Fassung 1878/80 (Gesamtlänge: 1.05.17)
* 2.) Bewegt, nicht zu schnell - 1. Satz (00:18:26)
* 3.) Andante quasi Allegretto - 2. Satz (00:16:14)
* 4.) Scherzo. Bewegt - 3. Satz (00:10:40)
* 5.) Finale. Bewegt, doch nicht zu schnell - 4. Satz (00:19:55)
Orchester: Symphonieorchester Vorarlberg
Leitung: Gérard Korsten
Länge: 70:05 min
Label: Breitkopf & Härtel

weiteren Inhalt einblenden