Märchenbesteck

KRUPP STADT MUSEUM BERNDORF

Vom Angerdorf zur Gartenstadt

Ein Sommer voller Museen in Österreich 1

krupp stadt museum Berndorf

Die Stadtgeschichte von Berndorf im niederösterreichischen Triestingtal ist eng verbunden mit der deutschen Industriellenfamilie Krupp: Sie machte aus dem einstigen Angerdorf binnen eines halben Jahrhunderts ein Industriezentrum mit Stadtrecht, mit Arbeiterkolonien, mit mehreren Schulen und mit einem vom Atelier Helmer und Fellner geplanten Stadttheater. Von der Versorgung über den Wohnraum bis zur Gesundheit, all diese Bereiche für den wachsenden Standort der 1843 gegründeten Berndorfer Metallwarenfabrik wurden von Arthur Krupp in die Hand genommen.

Als "Objekt der Begierde" präsentiert Susanne Schmieder-Haslinger vom krupp stadt museum das Märchenbesteck. Im der Krupp-Dynastie und der Geschichte Berndorfs gewidmeten Museum ist das Märchenbesteck in einer Vitrine zu bewundern - zu finden ist es aber auch in vielen Besteckladen in den Haushalten der Umgebung. Denn es war und ist üblich ein solches Set als Geschenk zur Geburt oder Taufe zu überreichen.

+++

krupp stadt museum
Bahnhofstraße 4, 2560 Berndorf

Objekt: Märchenbesteck

Service

krupp stadt museum Berndorf

Berndorfer Stilklassen

Abenteuer Industrie - Arbeit, Alltag und Technik in den niederösterreichischen Museen

Anhand von jeweils einem besonderen Objekt aus der Sammlung werden in der Radioserie Das Objekt der Begierde ausgewählte Museen auf Ö1 vorgestellt. Die insgesamt fünfzig Beiträge ergeben bis Ende September 2020 ein sommerliches Puzzle der Kultur-, Natur- und Kunstgeschichten Österreichs.

Sendereihe

Gestaltung

  • Anna Soucek