Ohren

ORF

Mit experimenteller Musik differenziertes Hören lernen

Neugier auf ungeahnte Hör-Erfahrungen

Das Hören neuer Musik, also von Kompositionen, in denen Rhythmen und Tonfolgen keinem klassischen Regelwerk folgen, Klängen und Geräuschen eine maßgebliche Rolle zukommt, profitiert von unterschiedlichen Ansätzen der Musikvermittlung. Denn dort ist Hörsensibilisierung ein zentrales Thema. Für das genaue Hinhören und Zuhören ist ein gewisses Überraschungsmoment besonders hilfreich, und das bietet die zeitgenössische Musik in ihrer unglaublichen Bandbreite zuhauf. Beschäftigt man sich mit einzelnen Klängen, den speziellen Spieltechniken der Instrumente, die manchmal so verfremdet klingen, dass sie vom Laien keiner bestimmten Instrumentengruppe zugeordnet werden können, eröffnet sich ein ungeahnter Reichtum an Klangfarben. Auch der Raum, in dem ein Konzert stattfindet, das Ambiente, ob man währenddessen sitzt, liegt, steht oder sich bewegt, wirkt sich auf die Hörwahrnehmung aus. Ist die Bühne in der Mitte platziert, und das Publikum sieht die Mitwirkenden von allen Seiten, erklären sich auch die Klangquellen oft von alleine. Das Auge hört mit.

Dass die Fähigkeit der Bevölkerung zu genauem Hören in den vergangenen Jahren abgenommen hat, liegt an dem steigenden Lärmpegel unserer Lebensumwelt, der Dominanz der Bilder in unseren Medien und der generell sinkenden Dauer der Konzentrationsfähigkeit durch die ständige Reizüberflutung. Der Kosmos der experimentellen Musik bietet - eine unvoreingenommene und neugierige Haltung vorausgesetzt - zahlreiche Ansätze, um sein eigenes Hören differenzieren zu lernen und neue Erfahrungen mit dem Sinnesorgan zu machen, das nicht abgeschaltet werden kann.

Gestaltung: Marie-Therese Rudolph

Sendereihe

Gestaltung

  • Marie-Therese Rudolph

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Salvatore Sciarrino
Album: VORWÄRTS ? / RÜCKWÄRTS ? - 25 JAHRE KLANGFORUM WIEN / CD3
Titel: Fanofania - für Instrumentalensemble
Ausführende: Klangforum Wien
Leitung: Beat Furrer
Länge: 09:34 min
Label: KAIROS 0013202KAI (6 CD) (ohne

Komponist/Komponistin: György Ligeti/1923 - 2006
Titel: Atmospheres - für großes Orchester
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Claudio Abbado
Länge: 09:05 min
Label: DG 4292602

Komponist/Komponistin: Olga Neuwirth
Album: VORWÄRTS ? / RÜCKWÄRTS ? - 25 JAHRE KLANGFORUM WIEN / CD2
Titel: Un posto nell'acqua - für Instrumentalensemble (Ausschnitt)
Ausführende: Klangforum Wien
Leitung: Sylvain Cambreling
Länge: 14:19 min
Label: KAIROS 0013202KAI (6 CD) (ohne

Komponist/Komponistin: Brett Dean/geb.1961
Titel: Komarov's Fall - für Orchester (zum Gedenken an den sowjetischen Kosmonauten Wladimir Michailowitsch Komarow 1927-1967)
Untertitel: Asteroids: 4 Auftragswerke der Berliner Phil. zu Holsts "Planeten"
Orchester: Berliner Philharmoniker
Leitung: Sir Simon Rattle
Länge: 07:49 min
Label: EMI Classics 3593822 (2 CD)

weiteren Inhalt einblenden