Schottische Landschaft

AP/EDWIN REMSBERG

Im labilen Kreis der Metamorphosen

"Irgendwo, am äußersten Rand des Tages"- Stefan Suske liest Gedichte von John Burnside

In den Gedichten des schottischen Lyrikers John Burnside wird das Vertraute zur Wildnis, das Verschüttete, Verlorene, Versteckte zum Wesentlichen des Augenblicks. Nächtliche Straßenränder, Häfen in der Dämmerung, Schiffswracks im Schnee oder verwahrloste Gebäude in der heimatlichen Minenarbeiterstadt sind Orte des Übergangs, in dem das Gedicht Zugang zu einer Wirklichkeit erhält, die immer im Entstehen ist - nicht außerhalb der Welt, sondern mitten in ihr: als das authentisch Reale des lyrischen Ichs. In dessen Metamorphosen sucht es nach "home", was nichts mit Herkunft oder Besitz zu tun hat, sondern als ein "kontinuierliches, planetarisches Wohnen-Lernen" (Übersetzer Iain Galbraith) verstanden werden will.

John Burnside, 1955 in Dunfermline geboren, studierte Sprachen in Cambridge und lebt seit 1996 als freier Schriftsteller im schottischen Fife. Seine Gedichtbände, Erzählungen und Romane wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet - darunter der Lyrikband "Black Cat Bone" mit dem T.S.-Eliot-Preis (2011). Als Romancier ist Burnside vor allem mit seinen autofiktionalen Erinnerungstexten bekannt geworden, in denen er u.a. die triste Kindheit mit dem gewalttätigen Vater und Psychiatrie-Aufenthalte verarbeitet. ("A Lie About My Father", "Waking up in Toytown" und zuletzt "I Put a Spell on You").

In der Sendung zu hören sind sieben Gedichte aus den Zyklen "Ports", "Settlements", "Fields" und "Roads", versammelt in dem Band "The Asylum Dance" (2000) sowie eines aus "Black Cat Bone". Allesamt in der Übertragung des in Deutschland lebenden Lyrikers, Essayisten, Komparatisten und preisgekrönten Übersetzers Iain Galbraith.

Gestaltung: Gudrun Hamböck und Stephanie Maderthaner

Service

John Burnside, Anweisungen für eine Himmelsbestattung. Ausgewählte Gedichte. Zweisprachig. Aus dem Englischen übersetzt von Iain Galbraith. Carl Hanser Verlag.

Folgende Gedichte werden in dieser Sendung vorgestellt:
"Heimathafen"
"Anlegestelle"
"Eine Ortschaft am Meer"
"Fischer in Newhaven"
"Andersleben"
"Zwei Gärten"
"Geliebt und verloren"
"Wallfahrt"

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Sir Peter Maxwell Davies/1934-2016
Titel: Farewell to Stromness
Solist/Solistin: David Holzmann /Klavier
Länge: 03:06 min
Label: Centaur CRC 2102

Komponist/Komponistin: Edward Elgar/1857 - 1934
Titel: Chanson de Matin / Nr.2 aus "Chansons" op.15
Solist/Solistin: Nigel Kennedy /Violine
Solist/Solistin: Peter Pettinger /Klavier
Länge: 02:42 min
Label: Chandos 8380

Komponist/Komponistin: Edvard Grieg/1843 - 1907
Urheber/Urheberin: Knut Dahle /Sammlung/1841 - 1921
Urheber/Urheberin: Johan Halvorsen/1864 - 1935
Gesamttitel: SLATTER op.72 - Norwegische Bauerntänze, von dem Fiedler Knut Dahle (1841-1921) gesammelt, von Johan Halvorsen niedergeschrieben und von Edvard Grieg für Klavier bearbeitet
Titel: Nr.17 Die Mädchen aus dem Kivletal II - ein Getretener Tanz
Solist/Solistin: Einar Steen Nökleberg /Klavier, Steinway
Länge: 02:05 min
Label: Soundstarton SST 30206

Komponist/Komponistin: Edvard Grieg/1843 - 1907
Urheber/Urheberin: Knut Dahle /Sammlung/1841 - 1921
Urheber/Urheberin: Johan Halvorsen/1864 - 1935
Gesamttitel: SLATTER op.72 - Norwegische Bauerntänze, von dem Fiedler Knut Dahle (1841-1921) gesammelt, von Johan Halvorsen niedergeschrieben und von Edvard Grieg für Klavier bearbeitet
Titel: Nr.14 Die Brautfahrt der Unterirdischen auf Vossevangen - ein getretener Tanz
Solist/Solistin: Einar Steen Nökleberg /Klavier, Steinway
Länge: 02:17 min
Label: Soundstarton SST 30206

Komponist/Komponistin: Edward Elgar/1857 - 1934
Titel: 6 leichte Stücke für Violine und Klavier op 22
* Nr. 4
Solist/Solistin: Nigel Kennedy /Violine
Solist/Solistin: Peter Pettinger /Klavier
Länge: 01:58 min
Label: Chandos 8380

Komponist/Komponistin: Edvard Grieg/1843 - 1907
Urheber/Urheberin: Knut Dahle /Sammlung/1841 - 1921
Urheber/Urheberin: Johan Halvorsen/1864 - 1935
Gesamttitel: SLATTER op.72 - Norwegische Bauerntänze, von dem Fiedler Knut Dahle (1841-1921) gesammelt, von Johan Halvorsen niedergeschrieben und von Edvard Grieg für Klavier bearbeitet
Titel: Nr.13 Hawar Giböens Traum an der Oterholtsbrücke
Solist/Solistin: Einar Steen Nökleberg /Klavier, Steinway
Länge: 01:38 min
Label: Soundstarton SST 30206

Komponist/Komponistin: Claude Debussy/1862 - 1918
Titel: Estampes
Titel: Nr.3 - Jardins sous la pluie 3.52 (00:03:52)
Solist/Solistin: Cecile Ousset /Klavier, 1936
Länge: 03:49 min
Label: EMI CDC 7 47225 2

Komponist/Komponistin: Sergej Rachmaninoff/1873 - 1943
* Nr.2 Danse orientale (00:04:35)
Titel: Zwei Stücke für Violoncello und Klavier op.2
Solist/Solistin: Lynn Harrell /Violoncello
Solist/Solistin: Vladimir Ashkenazy /Klavier
Länge: 04:32 min
Label: Decca 4738072 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Edward Elgar/1857 - 1934
Titel: 6 leichte Stücke für Violine und Klavier op 22
* Nr. 5
Solist/Solistin: Nigel Kennedy /Violine
Solist/Solistin: Peter Pettinger /Klavier
Länge: 00:56 min
Label: Chandos 8380

weiteren Inhalt einblenden