Gebetsnuss

BERGBAU UND GOTIKMUSEUM LEOGANG

Ö1 Kunstsonntag: Museumszeit

Der Ö1 Kunstsonntag steht im Zeichen der österreichischen Museumslandschaft, mit einer Auswahl aus den fünfzig "Objekten der Begierde" der gleichnamigen Sommerserie.

Vom Algenherbar von Maximilian Freiherr von Sterneck zu Ehrenstein im Landesmuseum Kärnten - bis zur westafrikanischen Zwillingsfigur im Museum der Völker in Schwaz. Schröpfköpfe aus geripptem Buntmetall und das Interieur eines Arbeitergasthauses. Ein Raum für Geburt und Sinne im Frauenmuseum Hittisau und der Raum der Namen in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Ein römisches Bodenmosaik im Burgenland und eine Turmuhr im Waldviertel, Helme aus der Eisenzeit und eine Videoinstallation aus der Gegenwart. Allein diese kleine Auswahl zeigt, wie divers Alter, Material, Größe, Funktion und Charakter jene Fundstücke waren, die Rahmen der Ö1-Sommerserie "Das Objekt der Begierde" in fünfzig Folgen vorgestellt worden sind.

Für den heutigen Kunstsonntag haben wir eine - allen museologischen Klassifizierungssystemen trotzende - Inventarisierung der fünfzig Objekte vorgenommen und eine radiophone Neu-Aufstellung in drei Sälen vorbereitet. Als Beitrag zum ORF-Projekt Museumszeit, das seit gestern und bis 10. Oktober anstelle der Langen Nacht der Museen läuft und an dem sich zahlreiche Institutionen in ganz Österreich beteiligen: mit Ermäßigungen, Sonderprogramm und Extras für Kinder. Die Musik zum Spaziergang durch das virtuelle, eigens für diesen Kunstsonntag kuratierte Museum ist von John Cage für Marcel Duchamp, das präparierte Klavier spielt Markus Hinterhäuser.

Service

Ö1-Serie "Objekt der Begierde"
ORF-Museumszeit

Sendereihe

Gestaltung

  • Anna Soucek