Frauenhand hält Tampon

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Warum Damenhygiene ein Tabu ist

Binde. Tampon. Menstruationstasse.
Von zensierten Regelflecken und blauem Menstruationsblut

Das Thema betrifft die Hälfte der Menschheit einmal im Monat. Trotzdem spricht man nicht gerne über die Menstruation. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts sind die Wegwerfbinde und das Einwegtampon die unangefochtenen Spitzenreiter in Sachen Damenhygiene. Mit dem wachsenden Umweltbewusstsein greifen Frauen öfter zu ökologischen Alternativen wie der Menstruationstasse oder der waschbaren Binde. Die Werbung zeigt blaues Regelblut und in sozialen Medien sind Menstruationsflecken auf Unterhosen tabu. Die schambehaftete Damenhygiene im Porträt.

Gestaltung: Tanja Rogaunig


Randnotizen: Johann Kneihs

Sendereihe