Kärntner Volksabstimmung ++ Isabelle Huppert

1. 100 Jahre Kärntner Volksabstimmung
2. Romanverfilmung mit Isabelle Huppert

Beiträge

  • Nestroy-Preise 2020: Marthaler, Jelinek, Peters
  • 100 Jahre Kärntner Volksabstimmung - Andrina Mracnikar

    Am 10. Oktober finden in Kärnten die großen Feierlichkeiten zum 100-Jahr-Jubiläum der Kärntner Volksabstimmung statt. Lange Zeit waren die Verbände der Kärntner Slowenen von den Feiern ausgeschlossen. Das wird dieses Jahr anders sein. Dennoch bat Burgtheaterdirektor Martin Kusej, selbst Kärntner Slowene, gestern zu einer Matinee, die sich mit der durchwachsenen Geschichte der Kärntner Gedenk- und Erinnerungskultur auseinandersetzt. Es diskutierten der Zeithistoriker Oliver Rathkolb und die preisgekrönte Autorin Maja Haderlap. Am Podium saß auch die Kärntner Filmemacherin Andrina Mracnikar, die sich seit den Nullerjahren mit Geschichte und Identität der Kärntner Slowenen auseinandersetzt. Ö1 hat sie getroffen und sich ihren Film "Der Kärntner spricht deutsch" angeschaut.

  • "Schandwache" bei Lueger-Denkmal
  • MAK verschiebt Josef-Hoffmann-Ausstellung um ein Jahr
  • Romanverfilmung mit Isabelle Huppert

    Eine Übersetzerin, die für die Drogenfahndung arbeitet, wird durch Zufall selbst zur Drogengroßhändlerin und bringt durch ihr dreistes Doppelleben nicht nur die eigenen Finanzen endlich wieder ins Lot, sondern auch die Schwachstellen einer Gesellschaft zum Vorschein. Das ist kurzgefasst der Inhalt des Krimis „Die Alte“ der französischen Juristin und Autorin Hannelore Cayre. „La Daronne“ – umgangssprachlich für „Die Alte“ – heißt auch die Romanverfilmung mit Isabelle Huppert in der Hauptrolle im französischen Original. Bei uns kommt der Film Ende der Woche unter dem etwas irreführenden Titel „Eine Frau mit berauschenden Talenten“ in die Kinos.

  • Künftig Mörbisch und jOPERA in einer Hand

Sendereihe