Ö1 Kompositionstalente (Teil 2)

Die Finalisten und Finalistinnen des Ö1-Talentebörse-Kompositionspreises.

Der Ö1-Talentebörse-Kompositionspreis wurde in diesem Jahr bereits zum siebten Mal vergeben. Die frischgekürte Gewinnerin ist Tanja Elisa Glinsner von der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Sie wurde von einer fünfköpfigen Fachjury ermittelt und erhält das Preisgeld von ? 10.000,-, das von der Oesterreichischen Nationalbank zur Verfügung gestellt wird. Als weiterer Kooperationspartner nimmt der Wiener Musikverlag Doblinger ein Werk der Gewinnerin in sein Verlagsprogramm auf. Tanja Elisa Glinsner wurde nun mit der Komposition eines kammermusikalischen Werkes beauftragt. Im Frühling 2021 soll das neu komponierte Werk unter Verwendung eines Instrumentes aus der Streichinstrumente-Sammlung der Oesterreichischen Nationalbank uraufgeführt werden.

Die Ausschreibung richtete sich an Nachwuchs-Komponist/innen, die an einer dieser fünf österreichischen Musikuniversitäten studieren: Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Anton Bruckner Privatuniversität Linz, Universität Mozarteum Salzburg und Kunstuniversität Graz.

In zwei "Zeit-Ton"-Sendungen präsentieren wir die Finalisten und Finalistinnen des Wettbewerbs mit kurzen Statements und Aufnahmen ihrer Werke: Helga Aria Parra und Katharina Roth (ABPUL), Antonius Widmann und Ehsan Eskandarzadehshanjani (MUK), Alexander Bauer und Jakob Gruchmann (MOZ), Daniel Serrano (MDW), Anna Arkushyna und Diego Jiménez Tamame (KUG).

Ein akustischer Rundblick über die junge Generation an Musikschaffenden an österreichischen Universitäten, die eine breite ästhetische Vielfalt offenbart. Die weiteren fünf Nominierten wurden im Zeit-Ton am 28. September präsentiert.

Gestaltung: Marie-Therese Rudolph

Sendereihe

Gestaltung

  • Marie-Therese Rudolph

Playlist

Komponist/Komponistin: Anna Arkushyna
Titel: Murmuration für Ensemble (2014) (Ausschnitt)
Ausführende: Salzburg MozArt Sinfonietta
Ausführende: Chungki Min (Dirigent)
Länge: 06:21 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Jakob Gruchmann
Titel: Nirgendwo im Irgendwo (2019) (Ausschnitt)
Ausführende: Zahir Ensemble
Ausführende: Juan García Rodríguez (Dirigent)
Länge: 05:07 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Antonius Widmann
Titel: zoom click (2020) (Ausschnitt)
Ausführende: Antonius Widmann (Elektronik)
Länge: 01:12 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Antonius Widmann
Titel: perì skián (Ausschnitt)
Ausführende: Chiao-Hua Chang (Erhu)
Ausführende: Jakobus Weichinger (Flöte)
Ausführende: Daniel Holzleitner (Posaune)
Länge: 03:34 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Helga Arias
Titel: "Milk spilt on a stone" für Saxophon Quartett (2017) (Ausschnitt)
Ausführende: Sigma Project
Länge: 05:40 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Daniel Serrano
Titel: Anemoi für Streichquartett
Ausführende: Quatuor Diotima
Länge: 05:57 min
Label: Manus

weiteren Inhalt einblenden