Damen von Damals

Biografie Josephine Baker

Als Josephine Baker, die berühmte Tänzerin aus den USA, im Jahr 1928 einen Auftritt im Wiener Ronacher ankündigte, war die Aufregung groß. Eine fast nackte, dunkelhäutige Frau war zu viel für das Wien der 20er Jahre, erzählt die Autorin Mona Horncastle in ihrer Biografie "Josephine Baker. Weltstar. Freiheitskämpferin. Ikone." (Molden). Josephine Baker wird zur reichsten und bekanntesten Frau ihrer Zeit. Laut Mona Horncastles Recherchen war sie sogar der erste Superstar schlechthin. Diese Bekanntheit nutzt Baker auch politisch. Gestaltung: Hanna Ronzheimer

Tatort Genfer See

Im Europa des 19. Jahrhunderts erschütterten anarchistische Attentate das angeblich ja gottgewollte System der Monarchien. Auch Kaiserin Elisabeth, bekannt als Sissi, wurde von einem Anarchisten ermordet, 1898 am Genfer See. Die Historikerin Anna Maria Sigmund hat sich in ihrem neuen Buch "Tatort Genfer See. Kaiserin Elisabeth im Fadenkreuz der Anarchisten" (Molden) mit diesem Attentat beschäftigt. Anhand des Obduktionsberichtes und Zeugenaussagen sowie zahlreichem Bildmaterial rekonstruiert Sigmund die Ermordung Sissis. Auch deren Beerdigung wollten die Anarchisten noch für ihre Zwecke nutzen. Gestaltung: Hanna Ronzheimer

Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe

Übersicht