ROJIN SHAFARI

IGOR RIPAK

Verborgene Klänge, aufgespürt von Rojin Sharafi

musikprotokoll 2020. Hidden Sounds im Dom im Berg. (Teil 2)

"Hidden Sounds", in seiner diesjährigen Festivalausgabe präsentierte das ORF musikprotokoll im steirischen herbst unterschiedliche Zugänge zum Aufspüren von und Arbeiten mit verborgenen Klängen. Drei Auftragswerke wurden dabei für die 50-Kanal Ambisonics Audioanlage des Dom im Berg konzipiert. Rojin Sharafi, die ursprünglich aus dem Iran kommt und seit einigen Jahren in Österreich lebt, widmet sich in ihrem Stück der "kulturellen Hegemonie, kulturellen Hybridität und dem kulturellen Überleben", jenen Stimmen also, die im Kampf um die kulturelle Vorherrschaft gezielt unterdrückt werden.

In diesem "Zeit-Ton" werden wir außerdem in ihr neues Album hineinhören, das demnächst bei Ventil Records erscheinen wird. Rojin Sharafi ist eine jener Künstler/innen, die heuer vom ORF musikprotokoll für die Plattform Shape des Festivalnetzwerkes ICAS nominiert wurde.

Gestaltung: Susanna Niedermayr

Service

musikprotokoll.ORF.at
Rojin Sharafi
Shapei

Diese Sendung wird in Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie "Radio Ö1 live" auf ORF-SMART (HbbTV-Service) anwählen und über eine mehrkanalfähige Audioanlage anhören.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht