Gustav Mahler

APA/ÖTHM

"... das Persönlichste, was ich bis jetzt gemacht habe".

Mit Mirjam Jessa.
Das Lied als Herzstück in Mahlers Schaffen (V): Das "Lied von der Erde".

Mit dem "Lied von der Erde" hat Mahler eines seiner bedeutendsten Werke geschaffen, nur wusste er selbst nicht - wie er in den ersten Septembertagen 1908 an den Dirigenten Bruno Walter schrieb - "... wie das Ganze benamst werden könnte". Denn es sind weder sortenreine Orchesterlieder, noch ist es eine Symphonie mit Singstimme, tatsächlich scheint es beides zu sein oder wie es Mahler Experte Heinrich Danuser ausdrückt: "die radikalste Gattungsverschränkung der bisherigen Musikgeschichte".

In sechs Teilen, der letzte - "Abschied" - so lange wie alle vorhergehenden zusammen, vertont Mahler sieben Gedichte aus der Sammlung "Die chinesische Flöte" von Hans Bethge, Nachdichtungen chinesischer Lyrik. Anton Webern, tief ergriffen nach der posthumen Uraufführung 1911 schrieb an Alban Berg: "Es ist so wie das Vorbeiziehen des Lebens, besser des Gelebten, an der Seele des Sterbenden. Das Kunstwerk verdichtet; das Thatsächliche verflüchtigt, die Idee bleibt; so sind diese Lieder".

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Gustav Mahler/1860 - 1911
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hans Bethge/1876 - 1946
Titel: DAS LIED VON DER ERDE - Chinesische Dichtung, Übersetzung von Hans Bethge mit dem Titel "Die Chinesische Flöte (Aufnahme: live 1949 Salzburger Festspiele) /PM01/HM10855_H
* Das Trinklied vom Jammer der Erde / Tenor
Solist/Solistin: Julius Patzak /Tenor
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Bruno Walter
Länge: 03:30 min
Label: *

Komponist/Komponistin: Gustav Mahler/1860 - 1911
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hans Bethge/1876 - 1946
Vorlage: Li-Tai-Po/701-762 n.Chr.
Album: GREAT RECORDINGS OF THE CENTURY: 1964 : MAHLER
Titel: Nr.1 Das Trinklied vom Jammer der Erde (Li-Tai-Po) / Tenor
Textanfang: Schon winkt der Wein im gold'nen Pokale, doch trinkt noch nicht
Gesamttitel: DAS LIED VON DER ERDE - Sechs Lieder nach Hans Bethges Nachdichtung "Die chinesische Flöte"
Leitung: Otto Klemperer
Orchester: New Philharmonia Orchestra London
Orchester: Philharmonia Orchestra London
Solist/Solistin: Christa Ludwig /Mezzosopran
Solist/Solistin: Fritz Wunderlich /Tenor
Länge: 08:00 min
Label: EMI 5668922

Komponist/Komponistin: Gustav Mahler/1860 - 1911
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hans Bethge/1876 - 1946
Titel: DAS LIED VON DER ERDE - Chinesische Dichtung, Übersetzung von Hans Bethge mit dem Titel "Die Chinesische Flöte (Aufnahme: live 1949 Salzburger Festspiele) /PM01/HM10855_H
* Der Einsame im Herbst / Alt
Solist/Solistin: Kathleen Ferrier /Alt
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Bruno Walter
Länge: 09:07 min
Label: *

Komponist/Komponistin: Gustav Mahler/1860 - 1911
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hans Bethge/1876 - 1946
Vorlage: Li-Tai-Po/701-762 n.Chr.
Album: GREAT RECORDINGS OF THE CENTURY: 1964 : MAHLER
Titel: Nr.3 Von der Jugend (Li-Tai-Po) / Tenor
Textanfang: Mitten in dem kleinen Teiche steht ein Pavillon aus grünem und aus weißem Porzellan
Gesamttitel: DAS LIED VON DER ERDE - Sechs Lieder nach Hans Bethges Nachdichtung "Die chinesische Flöte"
Leitung: Otto Klemperer
Orchester: New Philharmonia Orchestra London
Orchester: Philharmonia Orchestra London
Solist/Solistin: Christa Ludwig /Mezzosopran
Solist/Solistin: Fritz Wunderlich /Tenor
Länge: 03:37 min
Label: EMI 5668922

Komponist/Komponistin: Gustav Mahler
Bearbeiter/Bearbeiterin: Hans Bethge /Nachdichtung/1876 - 1946
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Li-Tai-Po/701 - 762
Album: WIENER SYMPHONIKER LIVE - 1967 : MAHLER / Kleiber, Ludwig, Kmentt
Titel: Nr.4 Von der Schönheit (Li-Tai-Po) / Alt
Textanfang: Junge Mädchen pflücken Blumen, pflücken Lotosblumen an dem Uferrande
Gesamttitel: DAS LIED VON DER ERDE - Symphonie für Tenor, Alt und Orchester (Sechs Lieder nach Nachdichtungen von Hans Bethges "Die chinesische Flöte")
Solist/Solistin: Christa Ludwig /Alt
Orchester: Wiener Symphoniker
Leitung: Carlos Kleiber
Länge: 06:28 min
Label: Wiener Symphoniker WS007

Komponist/Komponistin: Gustav Mahler
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hans Bethge /Nachdichtung altchinesischer Lyrik
Album: JONAS KAUFMANN SINGT MAHLER
Titel: Nr.4 Von der Schönheit (Comodo dolcissimo)
Textanfang: Junge Mädchen pflücken Blumen, pflücken Lotosblumen an dem Uferrande
Gesamttitel: DAS LIED VON DER ERDE - symphonischer Liederzyklus aus der Sammlung "Die chinesische Flöte" von Hans Bethge
Solist/Solistin: Jonas Kaufmann /Tenor
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Jonathan Nott
Länge: 04:23 min
Label: Sony Music 88985389832

Komponist/Komponistin: Gustav Mahler/1860 - 1911
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hans Bethge/1876 - 1946
Vorlage: Li-Tai-Po/701-762 n.Chr.
Vorlage: Chang-Tsi/712-715-779
Vorlage: Mong-Kao-Jen
Album: GREAT RECORDINGS OF THE CENTURY: 1964 : MAHLER
Titel: Nr.5 Der Trunkene im Frühling / Tenor
Textanfang: Wenn nur ein Traum das Leben ist, warum denn Müh' und Plag' ? Ich trinke, bis ich nicht mehr kann, den ganzen, lieben Tag
Gesamttitel: DAS LIED VON DER ERDE - Sechs Lieder nach Hans Bethges Nachdichtung "Die chinesische Flöte"
Leitung: Otto Klemperer
Orchester: New Philharmonia Orchestra London
Orchester: Philharmonia Orchestra London
Solist/Solistin: Fritz Wunderlich /Tenor
Länge: 04:35 min
Label: EMI 5668922

weiteren Inhalt einblenden