Voting-Button

AP/GENE J. PUSKAR

US-Präsidentschaftswahlkampf im Kino

Härte und Konfrontation bis an die Grenzen des persönlichen und politischen Anstands, manchmal auch darüber hinaus, Verleumdungen, Beschimpfungen und so manchen Schlag unter die sprichwörtliche Gürtellinie.

Im heurigen US-Präsidentschaftswahlkampf blieben sich die beiden Kandidaten wieder kaum etwas schuldig. Wahlkämpfe bieten politische aber auch private Reibeflächen, idealer Stoff für die Filmindustrie, die gerne zugreift, ob als Drama, als Polit-Krimi oder - überaus beliebt - als ironische Betrachtung menschlicher Verfehlungen. US-amerikanische Wahlkämpfe zu Präsidentschafts- oder Gouverneurswahlen spiegeln sich also mit weniger oder eher mehr Bezug zur Realität in der Filmgeschichte wider. Arnold Schnötzinger hat sich für unsere heutige Filmkolumne einige Beispiele angesehen.

Sendereihe

Gestaltung

  • Arnold Schnötzinger