David Fray

IMG Artists

Das Ö1 Konzert

David Fray spielt Bachs "Goldberg-Variationen"

Alte Musik im Konzert. David Fray, Klavier. Johann Sebastian Bach: "Goldberg-Variationen" BWV 988 (aufgenommen am 27. September in der Evangelischen Pfarrkirche Stadtschlaining im Rahmen des diesjährigen KLANGfrühlings im Bezirk Oberwart). Präsentation: Gerhard Hafner

Schon seit einigen Jahren zählt David Fray zu den Weltstars der jüngeren Pianistengeneration. 1981 im südfranzösischen Tarbes geboren, begann er im Alter von vier Jahren mit dem Klavierspiel und absolvierte später seine Studien mit Auszeichnung bei Jacques Rouvier am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris. Seine Karriere wurde von so bedeutenden Künstlern wie Dmitri Bashkirov, Paul Badura-Skoda, Christoph Eschenbach und Pierre Boulez gefördert.

Als Sohn einer Deutschlehrerin und eines Kant-und-Hegel-Forschers kam er früh mit der deutschen Kultur in Berührung. Kein Wunder also, dass Johann Sebastian Bach immer wieder im Zentrum von David Frays Konzerten steht. In einem Interview sagte der Pianist: "Wenn ich Stücke von Johann Sebastian Bach spiele, tanke ich auf und komme mit mir ins Reine. Diese formelle und emotionale Perfektion bei Bach ist einmalig. Wenn man auch nur eine Note weglässt, ändert es die ganze Struktur. Das gefällt mir."
Am 27. September dieses Jahres gastierte David Fray zum ersten Mal beim KLANGfrühling im Burgenland und interpretierte in der Evangelischen Pfarrkirche Stadtschlaining Johann Sebastian Bachs "Goldberg-Variationen".

Sendereihe

Gestaltung

  • Gerhard Hafner

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685-1750
Titel: GOLDBERG - VARIATIONEN BWV 988 "Aria mit verschiedenen Veränderungen" (Klavierübung Teil IV)
* 1. Aria
* 2. Variation 1 - a 1 Clav.
* 3. Variation 2 - a 1 Clav.
* 4. Variation 3 - a 1 Clav. Canone all'Unisono
* 5. Variation 4 - a 1 Clav.
* 6. Variation 5 - a 1 o vero 2 Clav.
* 7. Variation 6 - a 1 Clav. Canone alla Seconda
* 8. Variation 7 - a 1 o vero 2 Clav.
* 9. Variation 8 - a 2 Clav.
* 10. Variation 9 - a 1 Clav. Canone alla Terza
* 11. Variation 10 - a 1 Clav. Fughetta
* 12. Variation 11 - a 2 Clav.
* 13. Variation 12 - a 1 Clav. Canone alla Quarta
* 14. Variation 13 - a 2 Clav.
* 15. Variation 14 - a 2 Clav.
* 16. Variation 15 - a 1 Clav. Canone alla Quinta
* 17. Variation 16 - a 1 Clav. Ouvertura
* 18. Variation 17 - a 2 Clav.
* 19. Variation 18 - a 1 Clav. Canone alla Sesta
* 20. Variation 19 - a 1 Clav.
* 21. Variation 20 - a 2 Clav.
* 22. Variation 21 - a 1 Clav. Canone alla Settima
* 23. Variation 22 - a 1 Clav. Alla breve
* 24. Variation 23 - a 2 Clav.
* 25. Variation 24 - a 1 Clav. Canone all'Ottava
* 26. Variation 25 - a 2 Clav.
* 27. Variation 26 - a 2 Clav.
* 28. Variation 27 - a 2 Clav. Canone alla Nona
* 29. Variation 28 - a 1 Clav.
* 30. Variation 29 - a 1 o vero 2 Clav.
* 31. Variation 30 - a 1 Clav. Quodlibet
* 32. Aria da Capo e fine
Solist/Solistin: David Fray /Klavier
Länge: 74:01 min
Label: Bärenreiter

Komponist/Komponistin: Richard Strauss
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hermann von Gilm zu Rosenegg
Titel: Allerseelen, op.10 Nr.8
Solist/Solistin: Jonas Kaufmann
Solist/Solistin: Helmut Deutsch
Länge: 02:47 min
Label: Sony Music 19439783262

weiteren Inhalt einblenden