Renata Schmidtkunz im Gespräch mit Heide Schmidt

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Heide Schmidt, ehem. Politikerin und Juristin

"Es gibt Dinge, die sind nicht verhandelbar!" - Renata Schmidtkunz im Gespräch mit Heide Schmidt, ehem. Politikerin und Juristin

Eigentlich wollte Heide Schmidt ein anderes Buch schreiben. Und eigentlich hätte sie ihre politische Karriere nicht in der FPÖ starten sollen, meinen einige ihrer Freund/innen. Auch sie selbst fragt sich: "Wie konnte ich bei meinem politischen Engagement den weiten Umweg über die Freiheitliche Partei nehmen?" 1993 gründete die 1948 in Bayern geborene und in Wien aufgewachsene Juristin gemeinsam mit vier weiteren Nationalratsabgeordneten das "Liberale Forum" (LIF) und trat aus der FPÖ aus.

In ihrem im November beim Brandstätter-Verlag erscheinenden Buch "Ich sehe das so. Warum Freiheit, Feminismus und Demokratie nicht verhandelbar sind" legt sie ihre politischen Grundsätze dar.

Im Gespräch mit Renata Schmidtkunz denkt sie darüber nach, wie sie die geworden ist, die sie ist und welche Hoffnungen sie für die Zukunft unserer Gesellschaft hegt.

Service

Heide Schmidt, "Ich seh das so.Warum Freiheit, Feminismus und Demokratie nicht verhandelbar sind", Brandstätter Verlag 2020

Stefan Apfl, Sebastian Loudon, Alexander Zach, "Wo sind wir hier eigentlich? Österreich im Gespräch", Brandstätter Verlag, 2019

Sendereihe

Gestaltung