Zwischen Luft und Elektrizität

Lautsprecher und Mikrophone in der Arbeit von Cathy van Eck

Als Klangkünstlerin und Komponistin sucht die gebürtige Niederländerin nach Wechselwirkungen zwischen Alltagsobjekten und Menschen und erforscht Möglichkeiten, Lautsprecher und Mikrophone als Musikinstrumente einzusetzen. In Performances mit Live-Elektronik und Installationen mit Klangobjekten setzt Cathy van Eck ihre Gesten in Beziehungen zu Klängen, hauptsächlich mit elektronischen Mitteln.

Ihre performative Klangkunst wird bei unterschiedlichen Anlässen wie Konzerten mit experimenteller oder elektronischer Musik, Open-Air-Festivals, Soundkunstgalerien, digitalen Kunstveranstaltungen oder Performancekunstfestivals präsentiert. In Berlin und Den Haag hat sie Komposition studiert und an der Universität Leiden ihr PHD Studium absolviert, welches der Grundstein zu ihrem Buch "Between Air and Electricity" (2017) war. Seit 2007 ist sie Dozentin für Musik und Medienkunst an der Hochschule der Künste in Bern.

Gestaltung: Astrid Schwarz

Service

" Between Air and Electricity" (Bloomsbury 2017) von Cathy van Eck
Cathy van Eck

Sendereihe