Jazz trifft Elektronik und klassische Musik

Das Erik Asatrian Trio im Wiener Funkhaus

Erik Asatrian ist ein vielseitiger Pianist, der aus einer Musikerfamilie stammt. Seine klassische Klavierausbildung genoss er in jungen Jahren an der Gustav-Mahler-Privatuniversität in Klagenfurt (damals: Kärntner Landeskonservatorium), während er noch zur Schule ging. Mit der Zeit nahm die Beschäftigung mit improvisierter Musik zunehmenden Raum ein, 2016 begann Asatrian sein Jazz-Studium an der Musik- und Kunst-Privatuniversität in Wien, seither teilt er immer öfter die Bühne mit österreichischen Jazzgrößen wie Daniel Nösig, Reinhold Schmölzer, Klemens Marktl und Michael Erian. Neben seiner Karriere als Pianist beschäftigt sich Erik Asatrian auch mit Musikproduktion und elektronischer Klangerzeugung. All diese Einflüsse sind in seinem aktuellen Trio mit Bassist David Dolliner und Schlagzeuger Matheus Jardim zu hören.

Gestaltung: Klaus Wienerroither

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Urheber/Urheberin: Erik Asatrian
Titel: Infinite (Liveaufnahme aus dem Wiener Funkhaus)
Ausführender/Ausführende: Erik Asatrian: p, keys, David Dolliner: b, Matheus Jardim: dr
Länge: 04:30 min

Urheber/Urheberin: Erik Asatrian
Titel: Summer Waltz (Liveaufnahme aus dem Wiener Funkhaus)
Ausführender/Ausführende: Erik Asatrian: p, keys, David Dolliner: b, Matheus Jardim: dr
Länge: 05:40 min

Urheber/Urheberin: Erik Asatrian
Titel: Supernova (Liveaufnahme aus dem Wiener Funkhaus)
Ausführender/Ausführende: Erik Asatrian: p, keys, David Dolliner: b, Matheus Jardim: dr
Länge: 06:20 min

Urheber/Urheberin: Erik Asatrian
Titel: Grief (Liveaufnahme aus dem Wiener Funkhaus)
Ausführender/Ausführende: Erik Asatrian: p, keys, David Dolliner: b, Matheus Jardim: dr, Klaus Wienerroither: g
Länge: 08:20 min

weiteren Inhalt einblenden